Sonntag, 18. Oktober 2009

Dänemark`s Nationalparks im Internet

Genauer gesagt geht es hier um die Nationalparks in Dänemark ohne Grönland. Grönland besitzt seit längerer Zeit den größten Nationalpark der Welt, das ist ein Thema für sich. Dänemark gehörte, wenn man von Grönland absieht, bis vor kurzem noch zu den wenigen Ländern in Europa, die keinen Nationalpark ausgewiesen haben. Das hat sich seit kurzer Zeit jedoch geändert.

Am 28. 08. 2008 wurde als erstes der Nationalpark Thy ausgewiesen. Inzwischen sind bereits fünf Nationalparks festgesetzt worden. Gemäß der Definition des Nationalparkbegriffs in Dänemark entspricht die dänische Version des Nationalparks jedoch nicht vollumfänglich der Unesco-Kategorie II für Nationalparks. Denn in den dänischen Nationalparken befinden sich auch Siedlungen und agrarwirtschaftlich genutzte Gebiete.

Im Internet geht man auf die Seite der dänischen Umweltbehörde

nationalparker.skovognatur.dk

rechts unten auf der Startseite findet sich "international", das man anklickt.
Darauf hat man die Auswahl zwischen den Sprachen Deutsch und Englisch. Ein Dank an die dänischen Nachbarn für die Mühe. Nach dem Anklicken von Deutsch erscheint die Startseite für die Nationalparks in deutscher Sprache. In der Mitte der Seite befindet sich eine interaktive Karte mit den fünf Nationalparks. Es sind auch allgemeine Infos zu den Nationalparks vorhanden.

Nun könnte man auf den Nationalpark Thy klicken. Es erscheint nun eine allgemeine Information zu diesem Nationalpark an der Westküste Jütlands. Dann gibt es Schaltflächen für "vier Erlebnisse", "für Aktive", "für Kinder" und "Natur und Kultur". Klickt man die zweite Schaltfläche an, erscheinen Schaltflächen "ein Mekka für Surfer", "auf Wanderung", "Golf inmitten schöner Natur" und "Mountainbike durch die Wälder". Insgesamt also eine Menge an Informationen. Wünschenswert wäre vielleicht noch eine genaue Karte zu den jeweiligen Nationalparks.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen