Samstag, 9. Januar 2010

Sihlwald - erster Schweizer Naturerlebnispark

Seit dem 1. Januar 2010 ist der Sihlwald bei Zürich das erste Gebiet der Schweiz, das offiziell den Titel "Naturerlebnispark - Park von nationaler Bedeutung" tragen darf. Mit der neuen Pärkeverordnung der Schweiz vom 7.11.07 wurde der Weg frei für die neue Schutzgebietskategorie des Naturerlebnisparks.

Der Sihlwald bei Zürich ist zur Zeit und wahrscheinlich auch auf absehbare Zeit das einzige Gebiet, das die neue Schutzgebietskategorie Naturerlebnispark tragen darf. Man könnte sogar sagen, dass die neue Schutzgebietskategorie vor allem im Hinblick darauf geschaffen wurde, um dem Sihlwald einen adäquaten Schutz auf Bundesebene zu gewähren. Das heißt natürlich nicht, dass weitere Naturerlebnisparke nicht wünschenswert wären.

Die Bedingungen für die Anerkennung als Naturerlebnispark durch den Bund sind auf jeden Fall auf den Sihlwald zugeschnitten. Die entsprechenden Gebiete müssen mindestens 4 km² als Kernzone aufweisen, in der keine wirtschaftliche Nutzung stattfindet und die zur Wildnis entwickelt werden soll. Das Gebiet muss sich zudem in einer Entfernung von höchstens 20 km von einer Agglomeration befinden und mit dem öffentlichen Verkehr gut erreichbar sein. Es handelt sich hier somit um ein Gebiet, das der großstädtischen Bevölkerung die Schönheit und die Schutzwürdigkeit wilder Natur näherbringen soll. Dies ist eine Funktion, die der Sihlwald bereits seit dem Jahr 2000 ausübt. Das Gebiet befindet sich im Eigentum der Stadt Zürich und stellt das größte Laubwaldgebiet des Schweizer Mittellands dar. Weitsichtige Forstleute und Politiker haben schon früh erkannt, dass der Wert dieses Gebiets vor allem darin besteht, ein Stück Wildnis in Großstadtnähe präsentieren zu können.

Während somit der Sihlwald fast spielend die Bedingungen für die neue Schutzgebietskategorie Wildnispark erfüllt, dürften sich andere Agglomerationen der Schweiz hier sehr viel schwerer tun. Aber es wäre natürlich wunderschön, würde es irgendwann auch bei einer anderen Agglomeration einen solchen Wildnispark geben.

Der Sihlwald hat nun einen neuen Internetauftritt unter www.wildnispark.ch. Der Internetauftritt ist sicher noch etwas erweiterbar. So habe ich z.B. eine genaue Karte mit der Zonierung des Gebiets (Kernzone, Umgebungszone) vermisst. Um diesbezügliche Informationen zu erhalten, muss man auf die Seite des Kantons Zürich gehen. Auch um die Wanderwege des Gebiets zu sehen, muss man auf eine andere Seite gehen.

Mindestens 4 km² Wildnis gleich bei der Großstadt Zürich: das ist schon eine wunderbare Sache. Die Standortattraktivität der Weltstadt Zürich wird dadurch sicher weiter erhöht. Vielleicht nimmt sich das eine oder andere Oberhaupt einer europäischen Großstadt hieran ein Beispiel!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen