Dienstag, 27. April 2010

Madeira`s Lorbeerurwald ist Kandidat für die 7 Naturwunder Portugals


Der Lorbeerurwald der Atlantikinsel Madeira ist unter den 21 Finalisten für die Wahl der 7 Naturwunder Portugals.

Im September 2010 werden die 7 Naturwunder Portugals gewählt. Anlass für die Wahl ist unter anderem das Jahr der Biodiversität 2010. Ab sofort kann jedermann im Internet aus 21 Finalisten den persönlichen Favoriten auswählen. Die Internetseite ist: http://www.7maravilhas.sapo.pt/ (portugiesische Sprache). 


Ursprünglich wurden 323 Vorschläge für die Wahl der 7 Naturwunder eingereicht. Sie wurden in 7 Kategorien sowie in 7 Regionen (Alentejo, Algarve, Azoren, Lissabon mit Vale do Tejo, Madeira, Norden, Zentrum) gruppiert. Aus den 323 Vorschlägen wurden in einer ersten Wahl 77 Vor-Finalisten und darauf die jetzt noch verbliebenen 21 Naturwunder ausgewählt. 

Der Lorbeerurwald von Madeira (Floresta laurissilva) gehört zu den bedeutendsten Vorkommen dieses Waldtyps weltweit. Der Wald ist Unesco-Weltnaturerbe und innerhalb des Naturparks Madeira geschützt. Der Wald bedeckt eine Fläche von ca. 15.000 Hektar und erstreckt sich in einer Höhe von 300 bis 1300 m ü NN.
Geheimnisvoll und unnahbar: Lorbeer-Urwald auf der Atlantikinsel Madeira
   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen