Sonntag, 25. Juli 2010

EU-Liste der FFH-Gebiete der atlantischen biogeographischen Region

EU-Europa wird im Rahmen der FFH-Richtlinie (Flora-Fauna-Habitat) in neun biogeographische Regionen eingeteilt. Die atlantische Region ist eine der neun biogeographischen Regionen. Die EU erstellt und aktualisiert für jede der biogeographischen Regionen eine Liste der FFH-Gebiete.

Mit Datum vom 22. 12. 2009 hat die EU bereits die vierte Liste (dritte aktualisierte Liste) der FFH-Gebiete der atlantischen biogeographischen Region veröffentlicht. Zur atlantischen biogegraphischen Region gehören Irland, die Niederlande und Großbritannien mit ganzer Fläche sowie Belgien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Portugal und Spanien teilweise. 

Dies sind die jeweils größten FFH-Gebiete der atlantischen biogeographischen Region in den einzelnen Ländern:


Belgien
Trapegeer - Stroombank, 17.881 Hektar
Gebiet an der belgischen Nordseeküste 

Deutschland
Sylter Außenriff, 531.428 Hektar
Gebiet in der Nordsee westlich von Sylt 

Dänemark
Vadehavet med Ribe A, Tved A og Varde A vest for Varde, 134.732 Hektar
das dänische Wattenmeer 

Spanien
Ancares - Courel, 102.438,9 Hektar
Gebiet in Nordwestspanien zwischen Orense und Lugo 

Frankreich
Sologne, 346.184 Hektar
Gebiet südlich der Loire 

Irland
Hovland Mound Province, 108.955,54 Hektar
Gebiet im Atlantik westlich von Südirland 

Niederlande
Doggersbank, 471.750 Hektar
Gebiet in der Nordsee ungefähr auf halbem Wege zwischen Großbritannien und Schleswig-Holstein 

Portugal
Peneda / Geres, 88.845 Hektar
Nationalpark in Nordportugal 

Großbritannien
Moray Firth, 151.341,67 Hektar
Meeresbucht bei Inverness in Schottland an der Nordseeküste

In der Präambel zur EU-Entscheidung über die dritte aktualisierte Liste der FFH-Gebiete der atlantischen biogeographischen Region wird betont, dass diese Gebietsliste immer noch nicht vollständig ist. Somit ist zu erwarten, dass es in den kommenden Jahren eine weitere aktualisierte Liste geben wird. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen