Donnerstag, 12. August 2010

Aktualisierte Liste der FFH-Gebiete der borealen biogegraphischen Region

Mit einer Entscheidung vom 22. Dezember 2009 hat die EU bereits die dritte aktualisierte Liste der FFH-Gebiete der borealen biogeographischen Region veröffentlicht.

EU-Europa wird für das europäische Schutzgebietsnetzwerk Natura 2000 in neun biogeographische Regionen eingeteilt. Die boreale biogeographische Region ist eine dieser neun Regionen. Die FFH-Gebiete (Flora-Fauna-Habitat) bilden zusammen mit den Vogelschutzgebieten das Schutzgebietsnetzwerk Natura 2000. Die Listung der einzelnen Gebiete erfolgt in erster Ordnung unter den biogeographischen Regionen, in zweiter Ordnung unter den einzelnen Staaten.


Eine regelmäßige Aktualisierung der Gebietslisten durch die EU-Kommission ist erforderlich, weil die einzelnen Listen immer noch Lücken bei der Ausweisung von Gebieten für die zu schützenden Tier- und Pflanzenarten aufweisen. Mit der Nachmeldung von Gebieten seitens der einzelnen Staaten müssen die Listen der FFH-Gebiete aktualisiert werden.

Die folgenden Staaten haben Anteile an der borealen biogeographischen Region:
  • Finnland (FI)
  • Schweden (SE)
  • Estland (EE)
  • Lettland (LV)
  • Litauen (LT)

Das größte FFH-Gebiet der borealen Region in Finnland ist Kaldoaivin Erämaa mit einer Fläche von 351.633 Hektar. Dies ist das größte Wildnisgebiet von Finnland, gelegen in Lappland an der Grenze zu Norwegen. 

Das größte FFH-Gebiet der borealen Region in Schweden ist Vindelfjällen mit einer Fläche von 555.103,4 Hektar. Dies ist gleichzeitig das größte Gebiet der gesamten borealen Region. Vindelfjällen ist ein Naturreservat in Schwedisch-Lappland und eines der größte Schutzgebiete Europas. 

Das größte FFH-Gebiet der borealen Region in Estland ist Väinamere mit einer Fläche von 268.807,3 Hektar. Dies ist eine Flachwasserzone in Westestland. 

Das größte FFH-Gebiet der borealen Region in Lettland ist Gaujas nacionalais parks mit einer Fläche von 92.261 Hektar. Dies ist der älteste und größte Nationalpark Lettlands.

Das größte FFH-Gebiet der borealen Region in Litauen ist Dainavos Giria mit einer Fläche von 55.254 Hektar. Dies ist der größte Wald Litauens, er befindet sich im südlichen Litauen.    

In der Entscheidung der EU-Kommission zur dritten aktualisierten Liste der borealen biogeographischen Region wird betont, dass auch diese Liste noch nicht die endgültige Liste für die boreale Region darstellt. Denn für einige der zu schützenden Tier- und Pflanzenarten sind noch nicht ausreichend Gebiete gemeldet worden. Somit wird es zukünftig eine weitere aktualisierte Liste für die boreale Region geben.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen