Montag, 20. Dezember 2010

Neuer Internetauftritt des Nationalparks Gran Paradiso

Der älteste und bekannteste Nationalpark Italiens, der Nationalpark Gran Paradiso, hat seit dem Juli 2010 eine neue Internetseite.


Wie auf der Seite der Parks von Italien (www.parks.it) berichtet wird, hat die neue Internetseite des Nationalparks Gran Paradiso zwischen Juli und Anfang Dezember 2010 bereits 135.000 Besucher gezählt. Allein während des Sommers 2010 sind die Besucherzahlen gegenüber dem Vorjahr um 26 Prozent und die Seitenaufrufe um 42 Prozent gestiegen. 


Die Informationen auf der Seite sind in italienischer, englischer und französischer Sprache verfügbar. Auf der Startseite sind fünf Themenblöcke verzeichnet: Parkverwaltung, Besucher, Initiativen des Parks, Natur und Forschung, Leben im Park.

Unter dem Themenblock "Besucher" (Visita il Parco) gibt es zum Beispiel umfangreiche Informationen zu den Anreisewegen, den Besucherinformationszentren, den Tälern und Gemeinden des Parks sowie zu Wanderungen und Themenpfaden. Unter dem Themenblock "Parkverwaltung" (ente parco) gibt es topographische Karten im Maßstab 1:10.000 zum Parkgebiet (cartographia confini del parco).  

Der Nationalpark Gran Paradiso wurde im Jahr 1922 ausgewiesen. Änderungsdekrete gab es in den Jahren 1979 und 2009. Der Nationalpark hat eine Größe von 71.043 Hektar und befindet sich in den Regionen Piemont und Aostatal. Der Park umfasst eine grandiose Hochgebirgslandschaft der italienischen Alpen mit dem Gran Paradiso, 4.061 m ü NN als höchstem Punkt.    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen