Sonntag, 11. September 2011

Flächengrößen der PAN Parks-Schutzgebiete

PAN Parks ist die einzige europaweite Organisation, die sich dem Schutz von Wildnisflächen in Europa sowie der Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus in den Wildnisgebieten verschrieben hat. PAN Parks ist ein Projekt des WWF sowie der Molecaten Groep, einem Veranstalter für Wildnisreisen aus den Niederlanden.

PAN Parks zertifiziert Schutzgebiete in Europa. Unter anderem müssen die als PAN Parks zertifizierten Schutzgebiete bestimmte Mindestgrößen aufweisen. Die Gesamtfläche eines zertifizierten Schutzgebiets muss mindestens 20.000 Hektar umfassen. Davon müssen mindestens 10.000 Hektar Wildnis sein.

Zur Zeit gibt es 11 zertifizierte PAN Parks in Europa. Sie weisen die folgenden Kennzahlen bei den Flächen auf:


Archipelago Nationalpark, Finnland 
Größe: 50.219 Hektar
Wildnis: 10.600 Hektar (21 Prozent)

Borjomi-Kharagauli Nationalpark, Georgien
Größe: 85.047 Hektar
Wildnis: 50.325 Hektar ( 59 Prozent)

Central Balkan Nationalpark, Bulgarien
Größe: 71.669 Hektar
Wildnis: 21.019 Hektar (29 Prozent)

Fulufjället Nationalpark, Schweden
Größe: 38.414 Hektar
Wildnis: 22.140 Hektar (60 Prozent)

Majella Nationalpark (Italien)
Größe: 74.095 Hektar
Wildnis: 25.500 Hektar (22 Prozent)

Oulanka Nationalpark (Finnland)
Größe: 27.720 Hektar
Wildnis: 12.924 Hektar (36 Prozent)

Paanajärvi Nationalpark (Russland)
Größe: 104.000 Hektar
Wildnis: 100.000 Hektar (96 Prozent)

Peneda-Geres Nationalpark (Portugal) 
Größe: 69.776 Hektar
Wildnis: 5.000 Hektar (7 Prozent)

Retezat Nationalpark (Rumänien)
Größe: 38.138 Hektar
Wildnis: 14.215 Hektar (37 Prozent)

Rila Nationalpark (Bulgarien)
Größe: 81.046 Hektar
Wildnis: 16.350 Hektar (20 Prozent)

Soomaa Nationalpark (Estland)
Größe: 39.640 Hektar
Wildnis: 11.530 Hektar (29 Prozent)

Nur der portugiesische Nationalpark Peneda-Geres erfüllt eine der Bedingungen an die Flächengröße nicht. Die Wildnisfläche dieses Nationalparks ist wesentlich kleiner als 10.000 Hektar. Warum Peneda-Geres trotzdem die PAN Parks - Zertifizierung hat, ist nicht ganz klar. Möglicherweise wurden die Bedingungen für die Zertifizierung später geändert.

Die Mindestgröße der Wildnisfläche von 10.000 Hektar ist eine für viele Schutzgebiete schwer zu erfüllende Bedingung. So ist es nicht verwunderlich, dass zur Zeit noch kein Schutzgebiet in Mitteleuropa die Zertifizierung erhalten hat. Zur Zeit werden verschiedene Gebiete in Armenien für die PAN Parks-Zertifizierung evaluiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen