Donnerstag, 15. September 2011

Jetzt acht Naturparks in Mecklenburg-Vorpommern

Mit der am 19. Juli 2011 erfolgten Ausweisung des Naturparks Flusslandschaft Peenetal hat das deutsche Bundesland Mecklenburg-Vorpommern nun insgesamt acht Naturparks. Der neue Naturpark Flusslandschaft Peenetal hat eine Größe von 33.400 Hektar und erstreckt sich vom Auslauf der Peene aus dem Kummerower See bis zum Peenestrom, einem Meeresarm der Ostsee.

Der Ausweisung als Naturpark vorausgegangen ist das Naturschutzgroßprojekt Peenetal. Im Rahmen dieses Projekts wurde mit dem Peenetal das erste Flusstal Deutschlands in seiner Gesamtheit renaturiert. Mit über 25 Millionen Euro wurden auf über 100 Kilometer Länge Moorflächen wiedervernässt sowie vom Buschwuchs befreit. 5.500 Hektar Fläche gingen in den Besitz des Zweckverbands Peenetal-Landschaft über.

Dies sind die acht Naturparks in Mecklenburg-Vorpommern:



Naturpark Nossentiner / Schwinzer Heide
Ausweisung 1994, Größe 36.500 Hektar

Naturpark Feldberger Seenlandschaft
Ausweisung 1997, Größe 34.000 Hektar

Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See
Ausweisung 1997, Größe 67.300 Hektar

Naturpark Mecklenburgisches Elbetal
Ausweisung 1998, Größe 42.600 Hektar

Naturpark Insel Usedom
Ausweisung 1999, Größe 63.200 Hektar

Naturpark Sternberger Seenland
Ausweisung 2005, Größe 54.000 Hektar

Naturpark Am Stettiner Haff
Ausweisung 2005, Größe 53.793 Hektar

Naturpark Flusslandschaft Peenetal
Ausweisung 2011, Größe 33.400 Hektar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen