Mittwoch, 16. November 2011

Europarat erneuert zehn Europadiplome für Schutzgebiete

Das Europadiplom für Schutzgebiete ist eine hohe Auszeichnung. Das seit dem Jahr 1965 bestehende Label haben bis heute 70 Schutzgebiete in 26 europäischen Ländern erhalten. Das Europadiplom muss fünf Jahre nach der ersten Vergabe und dann alle zehn Jahre erneuert werden. Im Jahr 2011 wurden die Europadiplome für elf Schutzgebiete erneuert.

Das Europadiplom für diese elf Schutzgebiete gilt nun bis zum Jahr 2021. Die Erneuerung des Labels ist bei der Mehrzahl der Schutzgebiete mit einer Bedingung und bei allen Schutzgebieten mit mehreren Empfehlungen verbunden. Dies sind die elf Schutzgebiete:



Piatra Craiului Nationalpark in Rumänien
Dies ist eines von drei Schutzgebieten in Rumänien, die bisher das Europadiplom erhalten haben. Die Verlängerung der Gültigkeit des Europadiploms ist mit der Bedingung verbunden, dass bis Ende 2011 der neue Managementplan für das Gebiet verabschiedet wird. Außerdem gibt es sechs Empfehlungen für die weitere Entwicklung des Schutzgebiets.


Gran Paradiso Nationalpark in Italien
Dies ist eines von sieben Schutzgebieten in Italien, die bisher das Europadiplom erhalten haben. Die Verlängerung des Gültigkeit des Europadiploms ist mit der Bedingung verbunden, dass der neue Managementplan für das Schutzgebiet bis Ende 2012 verabschiedet wird. Außerdem gibt es sieben Empfehlungen für die weitere Entwicklung des Schutzgebiets.


Vanoise Nationalpark in Frankreich
Dies ist eines von sechs Schutzgebieten in Frankreich, die bisher das Europadiplom erhalten haben. Die Verlängerung des Gültigkeit des Europadiploms ist mit der Bedingung verbunden, dass eine Pufferzone für den Nationalpark festgesetzt wird, die mit den Schutzzielen in der Kernzone kompatibel ist. Außerdem gibt es sechs Empfehlungen für die weitere Entwicklung des Schutzgebiets.


Bayerischer Wald Nationalpark in Deutschland
Dies ist eines von sieben Schutzgebieten in Deutschland, die bisher das Europadiplom erhalten haben. Die Verlängerung der Gültigkeit des Europadiploms ist ohne Bedingung, jedoch gibt es sechs Empfehlungen für die weitere Entwicklung des Schutzgebiets.


Camargue Naturschutzgebiet in Frankreich
Die Verlängerung der Gültigkeit des Europadiploms ist mit der Bedingung verbunden, dass der für 2011 bis 2016 geplante Managementplan in Kraft gesetzt wird. Außerdem gibt es sieben Empfehlungen für die weitere Entwicklung des Schutzgebiets.


Kuscenneti Nationalpark in der Türkei
Dies ist zur Zeit das einzige Schutzgebiet in der Türkei, das das Europadiplom erhalten hat. Die Verlängerung der Gültigkeit des Europadiploms ist mit vier Bedingungen verbunden. Der Managementplan muss innerhalb eines Jahres fertiggestellt werden und alle darin enthaltenen Maßnahmen müssen umgesetzt werden. Alle Investitionsprojekte, die den See, seine Küsten und seine Zuflüsse betreffen, müssen einer strengen Umweltverträglichkeitsprüfung unterzogen werden. Die Ergebnisse der Prüfung müssen dem Europarat mitgeteilt werden. Die im Park vorkommenden Brutvögel müssen beobachtet werden, Änderungen müssen dokumentiert werden. Der Verschmutzung des Sees muss entgegengewirkt werden, die Wasserqualität des Sees und seiner Zuflüsse muss ständig beobachtet werden. Außerdem gibt es drei Empfehlungen für die weitere Entwicklung des Schutzgebiets.

Ekenäs Archipel Nationalpark in Finnland
Dies ist eines von zwei Schutzgebieten in Finnland, die bisher das Europadiplom erhalten haben. Die Verlängerung der Gültigkeit des Europadiploms ist mit der Bedingung verbunden, dass innerhalb eines Jahres der Managementplan verabschiedet wird, der auch eine Vergrößerung der Parkfläche beinhaltet. Außerdem gibt es sechs Empfehlungen für die weitere Entwicklung des Schutzgebiets.

Seitseminen Nationalpark in Finnland
Die Verlängerung der Gültigkeit des Europadiploms ist mit der Bedingung verbunden, dass der Masterplan für das Schutzgebiet bis zum Jahr 2014 in Kraft gesetzt wird. Zudem soll untersucht werden, ob es notwendig ist, den Managementplan zu aktualisieren. Außerdem gibt es fünf Empfehlungen für die weitere Entwicklung des Schutzgebiets.

Hautes Fagnes Naturschutzgebiet in Belgien
Dies ist bisher das einzige Schutzgebiet in Belgien, das das Europadiplom erhalten hat. Die Verlängerung der Gültigkeit des Europadiploms ist mit der Bedingung verbunden, dass der überarbeitete Managementplan bis zum Jahr 2015 in Kraft gesetzt wird sowie dass die hierfür erforderlichen personellen Resourcen bereitgestellt werden. Außerdem gibt es fünf Empfehlungen für die weitere Entwicklung des Schutzgebiets.

Siebengebirge Naturschutzgebiet in Deutschland
Die Verlängerung der Gültigkeit des Europadiploms ist mit der Bedingung verbunden, dass innerhalb von drei Jahren ein Managementplan aufgestellt wird, der den Schutz des Gebiets gewährleistet und seine Einbindung in den größeren Naturpark Siebengebirge sicherstellt. Außerdem gibt es sieben Empfehlungen für die weitere Entwicklung des Schutzgebiets.

Peak District Nationalpark in Großbritannien
Dies ist eines von fünf Schutzgebieten in Großbritannien, die bisher das Europadiplom erhalten haben. Die Verlängerung der Gültigkeit des Europadiploms ist mit der Bedingung verbunden, dass die Überarbeitung des Managementplans fortgesetzt wird und dass die darin enthaltenen Maßnahmen umgesetzt werden. Außerdem gibt es elf Empfehlungen für die weitere Entwicklung des Schutzgebiets. 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen