Donnerstag, 19. Januar 2012

England`s Grafschaft Northamptonshire erhält erstes internationales Schutzgebiet

Das Upper Nene - Tal in der englischen Grafschaft Northamptonshire ist neu als EU-Vogelschutzgebiet (Special Protection Area) im Rahmen des europäischen Schutzgebietsnetzwerks Natura 2000 ausgewiesen worden. Das hat die englische Naturschutzbehörde Natural England jetzt mitgeteilt.

Das neue 1.386 Hektar große Schutzgebiet umfasst Feuchtgebiete und ihre Umgebung im Oberen Nene - Tal (Upper Nene Valley). Diese Feuchtgebiete entstanden durch Kiesabbau. Heute überwintern hier 20.000 Vögel. Das Upper Nene Valley dient so als Vorbild für die zukünftige Renaturierung von Bodenabbaustätten in den Midlands.


Upper Nene - Valley ist das erste Gebiet in der Grafschaft Northamptonshire, das einen internationalen Schutzstatus erhalten hat. Die Grafschaft Northamptonshire befindet sich in der Region East Midlands. Der Verwaltungssitz der 630.000 Einwohner großen Grafschaft ist in Northampton.

Für die Ausweisung von EU-Vogelschutzgebieten gibt es in England drei Kriterien:
  • Das Gebiet wird von mindestens einem Prozent der Großbritannien-weiten Population der im Anhang 1 der Vogelschutzrichtlinie genannten Vogelarten genutzt, oder
  • Das Gebiet wird von mindestens einem Prozent einer in der betreffenden biographischen Region vorkommenden Zugvogelart regelmäßig genutzt, oder
  • das Gebiet wird von mindestens 20.000 Vögeln pro Saison genutzt.
Für das Upper Nene Valley trifft also mindestens der dritte Punkt zu.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen