Samstag, 10. März 2012

Lechweg wird erster zertifizierter europäischer Wanderweg

Der im Juni 2012 zu eröffnende neue Lechweg wird der erste Wanderweg, der gemäß den neuen Qualitätskriterien der Europäischen Wandervereinigung EWV mit dem Label "Leading Quality Trails - Best of Europe" ausgezeichnet werden wird.

Der neue Lechweg verläuft von der Quelle des Lech beim Formarinsee im österreichischen Bundesland Vorarlberg und entlang des Tiroler Lechtals bis nach Füssen beim Austritt des Lech aus den Alpen. Der über 120 Kilometer lange neue Wanderweg ist in 13 Tagesetappen zu machen. Gute Busverbindungen ermöglichen es, jeweils nur eine Etappe des Wegs unter die Füße zu nehmen und nach dem Ende der Wanderung wieder zum Ausgangspunkt zurückzufahren. Im Bundesland Tirol verläuft der Weg in der Nähe oder im Naturpark Tiroler Lech. Der Lech gehört zu den letzten Wildflüssen der Alpen, bei denen die Geschiebedynamik noch weitgehend intakt ist.

Das neue europäische Label orientiert sich an dem seit mehreren Jahren vom Deutschen Wanderverband verwendeten Label "Qualtitätsweg Wanderbares Deutschland". Um das Label zu erhalten, müssen die Wanderwege bei einer ganzen Reihe von Kriterien eine Mindestpunktzahl erfüllen. Zu den Kriterien gehören die Wegweisung und Information, der Erlebnisgehalt, die Wegführung und Wegbeschaffenheit und die Anbindung an den öffentlichen Verkehr.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen