Mittwoch, 9. Mai 2012

Neues Informationszentrum in Mallorca`s Serra de Tramuntana eröffnet


Anfang 2012 wurde das neue Informationszentrum für die geschützte Naturlandschaft Serra de Tramuntana auf der Baleareninsel Mallorca eröffnet. Das Informationszentrum befindet sich auf dem Gelände des Klosters Lluc im nördlichen Teil der Serra de Tramuntana. Das Kloster Lluc ist das Zentrum für Wanderer, Radfahrer und Autotouristen in der nördlichen Serra de Tramuntana.

Die geschützte Naturlandschaft Serra de Tramuntana (Paratge Natural de Serra de Tramuntana) wurde am 16. März 2007 verordnet. Das Schutzgebiet umfasst 62.403 Hektar Landfläche und 1.123 Hektar Meeresfläche. Damit ist es das größte Schutzgebiet der Balearen. Das Schutzgebiet verfügt über eine Zonierung (Totalreservat, beschränkte Nutzung, kompatible Nutzung und allgemeine Nutzung). Im Jahr 2011 wurden Teile der Serra de Tramuntana zum Unesco-Welterbe (Kulturlandschaft) erklärt.


Der Eintritt in das neue Informationszentrum ist kostenlos. Auf zwei Stockwerken werden Diaschauen und Filme zur Natur sowie zu den traditionellen Nutzungen in der Serra de Tramuntana gezeigt. Unter anderem gibt es ein Relief des Gebirges, großformatige Fotos und Gebrauchs- und Einrichtungsgegenstände der traditionellen bäuerlichen Kultur.

Wie kommt man hin?
Das Informationszentrum befindet sich direkt neben dem großen Parkplatz des Klosters Lluc. Seit Anfang 2012 wird für die Benutzung des Parkplatzes eine Gebühr von 4 Euro erhoben. Diese Gebühr schließt den Eintritt in die umfangreichen Klosteranlagen mit ein. 

Ein bis zweimal pro Tag fahren Linienbusse von Puerto Pollenca und von Inca (sommers auch von Soller) aus nach Lluc. Mit dem Auto erreicht man Lluc über die Straße C 710 von Norden aus Richtung Pollenca, über die Landesstraße PM 213 von Süden aus Richtung Inca sowie über die Gebirgspanoramastraße C 710 von Westen aus Richtung Soller. Auf allen genannten Gebirgsstraßen findet dichter Radverkehr statt.     

Im Gebiet unterwegs
Direkt am neuen Informationszentrum führt der Weitwanderweg GR 221 vorbei. Dieser Weitwanderweg durchquert die gesamte Serra de Tramuntana und ist hervorragend ausgeschildert. Von Lluc aus kann man im Verlauf des GR 221 in beide Richtungen Halbtages- oder Tageswanderungen in die grandiose Bergwelt der Serra de Tramuntana unternehmen. 

Direkt vor dem neuen Informationszentrum endet seit wenigen Jahren auch der neue Weitwanderweg GR 222, der die Stadt Arta mit dem Kloster Lluc verbindet. Auch hier kann man eine Halbtages- oder Tageswanderung unternehmen und dem Weg bis zum Dorf Caimari und zurück folgen. 

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Wandermöglichkeiten in der näheren und weiteren Umgebung von Lluc. Der Klosterladen von Lluc hält eine Menge Karten und Führer für die Serra de Tramuntana bereit.

Das neue Informationszentrum für die geschützte Naturlandschaft Serra de Tramuntana wurde in einer Mischung aus traditionellem Baustil und moderner Bauweise errichtet. "Ca" bedeutet "Haus" in der katalanischen Sprache. 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen