Dienstag, 10. Juli 2012

Unesco entscheidet über neue Biosphärenreservate 2012

Der internationale Koordinierungsausschuss des MAB (man and biosphere)-Programms der Unesco hält seine diesjährige Sitzung (die 24. Sitzung insgesamt) vom 9. bis 13. Juli 2012 in Paris ab. Hierbei wird über die Neuaufnahme von 27 Gebieten in das Weltnetzwerk der Biosphärenreservate und die Erweiterung von 4 bestehenden Biosphärenreservaten entschieden.

Das internationale Beratungskommittee für die Unesco-Biosphärenreservate hat bereits vom 2. bis 4. April 2012 getagt und hierbei zu den einzelnen Kandidaturen Empfehlungen ausgesprochen. Hierbei gibt es vier Kategorien.
1. Eine Kandiatur wird ohne weitere Bedingungen akzeptiert.
2. Eine Kandidatur wird akzeptiert unter der Bedingung, dass noch verschiedene Voraussetzungen erfüllt werden.
3. Eine Kandidatur wird zurückgestellt, weil sie nicht alle Voraussetzungen für ein Biosphärenreservat erfüllt.
4. Eine Kandidatur wird zurückgewiesen, weil sie mit den Prinzipien der Biosphärenreservate nicht übereinstimmt.

Insgesamt hat das Beratungskommittee 27 Kandiaturen für neue Biosphärenreservate behandelt, darunter sind 12 Kandidaturen aus Europa. Dann  gab es 4 Kandidaturen für die Erweiterung von Biosphärenreservaten, darunter 3 aus Europa. Die europäischen Kandidaturen sind nachfolgend aufgelistet:


Neue Biosphärenreservate
Bassin de la Dordogne, Frankreich, Empfehlung für Annahme ohne weitere Bedingungen
La Gomera, Spanien, Empfehlung für Annahme ohne weitere Bedingungen
Las Ubinas-La Mesa, Spanien, Empfehlung für Annahme ohne weitere Bedingungen
East Vättern Scarp landscape, Schweden, Empfehlung für die Annahme ohne weitere Bedingungen
West Polesie Transboundary Biosphere Reserve, Weißrussland/Polen/Ukraine, Empfehlung für die Annahme ohne weitere Bedingungen
Salzburger Lungau & Kärntner Nockberge, Österreich, Empfehlung für die Annahme mit Bedingungen
Mura Drava Danube, Kroatien/Ungarn, Empfehlung für die Annahme mit Bedingungen
Bashkirskiyi Ural, Russland, Empfehlung für die Annahme mit Bedingungen
Galloway and southern Ayrshire Biosphere, Großbritannien, Empfehlung für die Annahme mit Bedingungen
Samothraki, Griechenland, Empfehlung für eine Zurückstellung
Real Sitio de San Ildefonso, Spanien, Empfehlung für eine Zurückstellung
Terres de l`Ebre, Spanien, Empfehlung für eine Zurückweisung

Vergrößerung bzw. Änderung bestehender Biosphärenreservate
Iles et Mer d’Iroise Erweiterung und Umbenennung (bisher: Iroise), Frankreich, Empfehlung für Annahme ohne weitere Bedingungen
Donana, Spanien, Erweiterung, Empfehlung für Annahme ohne weitere Bedingungen
Sierra Nevada, Spanien, Änderung der Zonierung, Empfehlung für Annahme ohne weitere Bedingungen 

Über die weitere Entwicklung und die definiten Entscheidungen zu den neuen Biosphärenreservaten wird hier in diesem Blog demnächst berichtet. 

 

1 Kommentar:

  1. Eine sehr gute Nachricht für die Kanarische Insel von La Gomera.
    Viele Glückwünsche.

    AntwortenLöschen