Samstag, 8. September 2012

Organisation PAN Parks will eine Million Hektar Wildnis in Europa bis 2015

Die Organisation PAN Parks hat vor einiger Zeit das "Million-Project" gestartet. Ziel ist, bis zum Jahr 2015 eine Million Hektar echte Wildnis in Europa sicherzustellen. 

Der von PAN Parks hierbei verstandene Wildnisbegriff ist sehr eng gefasst. Flächen, die durch menschliche Eingriffe erst zur Wildnis rückentwickelt werden müssen, zählen ebensowenig zu einer echten Wildnis wie z.B. die Schafbeweidung, wie sie in einigen IUCN-II-Nationalparks praktiziert wird.

Wie PAN Parks auf seiner Internetseite www.panparks.org bekanntgibt, sind durch die sogenannten wilderness-partners aktuell bereits 396.365 Hektar Wildnisgebiet sichergestellt. Damit sind bis 2015 noch ca. 600.000 Hektar Wildnisflächen zu sichern. Am 10. August 2012 gab PAN Parks bekannt, dass nun auch der Salzburger Teil des Nationalparks Hohe Tauern ein wilderness-partner geworden ist und im Nationalpark Hohe Tauern 10.000 Hektar Wildnisfläche identifiziert hat, die den strengen Anforderungen von PAN Parks entsprechen.

Das Million-Project wird von den folgenden NGO`s unterstützt:
  • Information and Nature Conservation Foundation
  • Synergiz
  • Wilderness Foundation UK
  • Iceland Nature Conservation Association
  • Stiftung Naturlandschaften Brandenburg
  • Bulgarian Biodiversity Foundation  
Zu den bereits sichergestellten Wildnisgebieten zählen selbstverständlich auch die Kerngebiete aller derjenigen Nationalparks in Europa, die von der PAN Parks-Organisation in den vergangenen Jahren als PAN Parks zertifiziert worden sind. Dies sind zur Zeit 12 Nationalparks. Darunter befindet sich allerdings leider noch kein Nationalpark in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen