Samstag, 12. Januar 2013

Die Naturparks des Schwarzwalds sind der 21. Teilnehmer der Aktion "Fahrtziel Natur"

Die beiden Naturparks des Schwarzwalds in Baden-Württemberg sind gemeinsam der 21. Teilnehmer der Aktion Fahrtziel Natur, die die Deutsche Bahn zusammen mit den Umweltverbänden BUND, NABU und VCD sowie mit den örtlichen Touristikinitiativen der teilnehmenden Schutzgebiete betreibt.

Die Zahl der Teilnehmer an dieser seit dem Jahr 2001 laufenden Kooperation erhöht sich immer weiter. Der 20. Teilnehmer am Fahrtziel Natur war das Biosphärenreservat Bliesgau im Saarland (siehe den Post vom 22.01.2012 in diesem Blog). Außer in Deutschland gibt es auch in Österreich und in der Schweiz Schutzgebiete, die an der Aktion Fahrtziel Natur teilnehmen. Die beiden Naturparks des Schwarzwalds sind die ersten Teilnehmer aus Baden-Württemberg an der Aktion.


Voraussetzung für die Teilnahme an der Aktion Fahrtziel Natur ist eine gute Erreichbarkeit des jeweiligen Schutzgebiets mit der Bahn sowie auch eine gute Mobilität mit öffentlichen Verkehrsmitteln für die Urlauber während ihres Urlaubs.

Die Naturparks Südschwarzwald und Schwarzwald Mitte/Nord sind die beiden flächengrößten Naturparks in Deutschland. Sie bedecken den gesamten Schwarzwald und grenzen unmittelbar aneinander. Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord hat eine Fläche von 374.000 Hektar. Er wurde im Dezember 2003 verordnet (Veröffentlichung im Gesetzblatt am 30.01.2004). Der Naturpark Südschwarzwald hat eine Fläche von 370.000 Hektar. Er wurde im März 2000 verordnet (Veröffentlichung im Gesetzblatt am 27.03.2000). 

Im Jahr 2013 besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass im Schwarzwald auch der erste Nationalpark in Baden-Württemberg ausgewiesen wird. Damit wäre dann das Fahrtziel Natur Schwarzwald noch wertvoller.    

  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen