Samstag, 18. Mai 2013

Lago di Muzzano bei Lugano

Das Tessin und die angrenzenden italienischen Regionen Lombardei und Piemont sind nicht nur durch die drei großen Seen (Lago Maggiore, Comer See und Luganer See), sondern auch durch viele kleine Seen gekennzeichnet.

Einer dieser kleinen Seen ist der Lago di Muzzano (bzw. Laghetto di Muzzano). Dieser See befindet sich am Stadtrand von Lugano zwischen den Seearmen von Agno und von Lugano des Luganer Sees. Der Lago di Muzzano ist ein kantonales Schutzgebiet. Der See und einige seiner Uferbereiche befinden sich im Eigentum der Naturschutzorganisation Pro Natura. (www.pronatura.ch). 


Pro Natura hat den 22 Hektar großen See im Jahr 1945 gekauft und seitdem zahlreiche Uferparzellen dazugekauft. Pro Natura besitzt auch eine ehemalige Fischerhütte am See, die im Jahr 2003 zu einer Aula für Naturkundezwecke ausgebaut worden ist. Der See befindet sich in einer Höhe von 337 m ü NN. Er ist 780 Meter lang und 337 Meter breit. Das Wasservolumen des Sees beträgt 600.000 m³. Der See ist durch die Tätigkeit von Gletschern in der letzten Eiszeit entstanden. An der Stelle des heutigen Lago di Muzzano trafen sich der Ticino-Gletscher und der Adda-Gletscher.    

Am Südwestufer des Lago di Muzzano kann man auf einem Pfad direkt ans Ufer gelangen. Dort befindet sich auch eine Aussichtsplattform im See. Verschiedene Uferbereiche wurden in den letzten Jahren renaturiert. Zudem wurden neue Feuchtgebiete in Ufernähe geschaffen.


Wie kommt man hin?
Ausgangspunkt für einen Besuch des Gebiets ist der Haltepunkt Capella-Agnuzzo der Nebenbahn FLP von Lugano nach Ponte Tresa. Diese Bahn fährt unterhalb des Bahnhofsvorplatzes von Lugano ab. 

Im Gebiet unterwegs
Vom Bahnhof geht man wenige Meter in Richtung Westen an den Park and Ride-Plätzen vorbei und biegt dann nach rechts auf den Pfad ab, der zum Seeufer führt. Bald erreicht man das Ufer mit der Aussichtsplattform. Hier befindet sich auch eine Hütte, die von Pro Natura für Umweltaktivitäten genutzt wird.

Man kann den See auf einem ca. 2 Kilometer langen Weg umrunden. Allerdings gibt es auf dem größeren Teil keinen Pfad, der direkt am See entlangführt. Teilweise muss man entlang von Straßen gehen. 

Beschilderung des kantonalen Schutzgebiets Lago (bzw. Laghetto) di Muzzano
Bruchwald am Ufer des Lago di Muzzano
Der größte Teil der Ufer des Lago di Muzzano ist nicht zugänglich.
Aussichtsplattform am Lago di Muzzano
Renaturierter Uferbereich am Lago di Muzzano
   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen