Mittwoch, 29. Mai 2013

Solutré Pouilly Vergisson ist der 13. Große Ort Frankreichs (Grand Site de France)

Die französische Umweltministerin hat im Mai 2013 den Ort Solutré Pouilly Vergisson zum Großen Ort Frankreichs (Grand Site de France) erklärt. Dies ist bereits die 13. Gegend in Frankreich, die zum Grand Site de France erklärt worden ist.

Solutré Pouilly Vergisson befindet sich im Süden der Region Bourgogne im Departement  Saône et Loire in der Nähe von Mâcon und nur wenige Kilometer westlich des Flusses Saône. Das Gebiet ist durch mehrere imposante Kalkfelsen charakterisiert, die sich über Weinbergen erheben. Im Gebiet gibt es auch archäologische Sehenswürdigkeiten. Denn der Mensch siedelt seit 57.000 Jahren in diesem Gebiet.


Seit dem Jahr 2010 ist das Label "Grand Site de France" Bestandteil des französischen Umweltgesetzbuchs. Das Label baut hierbei auf der Schutzgebietskategorie der "Site" auf, die die Grundlage des Flächenschutzes in Frankreich bildet. Zur Grand Site können diejnigen Sites erklärt werden, die über eine größere Fläche verfügen, die national oder international bekannt sind, die von einer Organisation betreut werden, die große Besucherzahlen aufweisen, die Defizite im Umweltschutz oder in der Erhaltung von historischen Anlagen aufweisen und die Anstrengungen unternehmen, die Situation maßgeblich zu verbessern.

Außer den 13 bereits anerkannten Grands Sites de France gibt es zur Zeit weitere 27 Kandidaten für Grands Sites, bei denen die Arbeiten für die Regeneration und Verbesserung der Situation vor Ort noch nicht abgeschlossen ist.   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen