Montag, 24. Juni 2013

Neue Biosphärenreservate in Frankreich, Italien und Spanien

Das internationale Koordinationskommittee des MAB-Programms der Unesco hat vom 27. bis 30. Mai 2013 seine 25. Sitzung abgehalten. Unter anderem wurden bei dieser Sitzung auch neue Biosphärenreservate anerkannt.

Weltweit wurden 12 neue Biosphärenreservate anerkannt und ein bereits bestehendes Biosphärenreservat erweitert. 6 der neuen Biosphärenreservate sowie das erweiterte Biosphärenreservat befinden sich in Europa.

In Europa ist Frankreich mit zwei neuen Biosphärenreservaten vertreten. In Italien gibt es ein neues Biosphärenreservat. Und in Spanien gibt es gleich drei neue Biosphärenreservate. Ebenso liegt das jetzt erweiterte Biosphärenreservat in Spanien. Spanien festigt damit seine Stellung als das Land mit den meisten Biosphärenreservaten weltweit.

In Frankreich gibt es jetzt insgesamt 13 Biosphärenreservate, in Italien sind es 9 und Spanien verfügt jetzt über 44 Biosphärenreservate.

Die neuen europäischen Biosphärenreservate im Einzelnen:


Frankreich
Mont-Viso: Ein Gebiet in den franzöischen Alpen an der französisch-italienischen Grenze in den Cottischen Alpen. Der Mont-Viso ist der südliche Eckpfeiler der Alpen. Dieser Berg überragt seine Umgebung markant. Die Fernsicht vom Ortler in Südtirol zum Mont-Viso über die Poebene hinweg ist wohl - sofern das Wetter mitspielt - die weitestmögliche Fernsicht in den Alpen.

Marais Audomarois: Ein Gebiet mit ca. 22.300 Hektar in Nordfrankreich bei St. Omer.

Italien
Monviso: Ein Gebiet in den italienischen Alpen in der Region Piemont, das unmittelbar an das neue französische Biosphärenreservat angrenzt.

Spanien
Mariñas Coruñesas e Terras do Mandeo: Ein Gebiet mit ca. 116.724 Hektar in Nordspanien in der Nähe des Atlantiks 

Terres de l’Ebre: Ein Gebiet mit ca. 367.729 Hektar in Katalonien im Ebro-Delta

Real Sitio de San Ildefonso-El Espinar: Ein Gebiet mit ca. 35.414 Hektar in der Region Castilla y Leon ca. 50 Kilometer nördlich von Madrid

Ordesa-Vinamala: Dieses in den Pyrenäen gelegene Biosphärenreservat wird erweitert. Das im Jahr 1977 zum ersten Mal ausgewiesene Biosphärenreservat war eines der ersten in Spanien. Das Gebiet hat nun eine Fläche von 117.364 Hektar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen