Montag, 21. Oktober 2013

Sechs neue internationale Geoparks in Europa

Das Weltnetzwerk der Geoparks (Global Geoparks Network) hat anlässlich des dritten Asien-Pazifik-Geopark-Forums vom 7. bis 13. September 2013 in Südkorea insgesamt 10 neue Geoparks anerkannt. Darunter sind 6 Geoparks in Europa.

Insgesamt umfasst das Weltnetzwerk der Geoparks jetzt 100 Geoparks in 29 Ländern. Die 6 neuen international anerkannten Geoparks in Europa sind:

Sesia - Val Grande Global Geopark (Italien)
Der Park befindet sich im Nordosten der Region Piemont und umfasst unter anderem den Nationalpark Val Grande sowie die Weltkulturerbestätten der Sacri Monti. 

Hondsrug Global Geopark (Niederlande)
Dies ist der erste Geopark der Niederlande. Er befindet sich im östlichen Teil der Provinz Drenthe. Der Hondsrug ist ein schmaler Höhenrücken, der von den Gletschern der letzten Eiszeit übrig gelassen worden ist.

Azores Global Geopark (Portugal)
Der Park umfasst die Azoren, Vulkaninseln im Atlantik.

Idrija Global Geopark (Slowenien)
Der Park befindet sich im westlichen Teil von Slowenien, ca. 60 Kilometer von Ljubljana entfernt. Der Park beinhaltet eine 120 Kilometer lange Bruchstelle in der Erdkruste.

Karawanken Global Geopark (Österreich / Slowenien)
Der Park umfasst die Karawanken, eine Gebirgskette der Alpen auf beiden Seiten der österreichisch/slowenischen Grenze. 

Kula Volcanic Global Geopark (Türkei)
Dies ist der erste Geopark der Türkei. Er befindet sich in der Provinz Manisa in Westanatolien, 150 Kilometer östlich von Izmir. Der Park umfasst eine Vulkanlandschaft. 
 
    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen