Mittwoch, 27. November 2013

Der schottische John Muir Trust will Land in Wales kaufen

Die gemeinnützige Naturschutzorganisation John Muir Trust will zum ersten Mal in ihrer Geschichte Land außerhalb Schottlands kaufen. Zur Zeit läuft eine Spendenkampagne über 500.000 Britische Pfund, um ein 105 Hektar großes Gebiet in Nordwales im Snowdonia-Nationalpark zu kaufen.

Das Gebiet trägt den Namen Carreg y Saeth Isaf (unterer Felsenbogen) und befindet sich im Bergland unmittelbar östlich des Küstenorts Harlech in Nordwales. Das Gebiet ist bisher im Eigentum eines Bauern, der jedoch die Pflege des relativ natürlichen Gebiets nicht weiter übernehmen kann.

Der John Muir Trust gehört zu den zahlreichen gemeinnützigen Organisationen, die sich um den Erhalt des Natur- und Kulturerbes kümmern und hierzu auch Flächen aufkaufen. Von allen derartigen Organisationen legt der John Muir Trust am meisten Wert darauf, dass die aufgekauften Gebiete zur Wildnis entwickelt werden. Dies gelingt jedoch nicht bei allen Besitztümern des Trusts. So gibt es in einigen Gebieten in Schottland Weiderechte, die auch durch den Kauf eines Gebiets nicht abgelöst werden können.


Der John Muir Trust wurde im Jahr 1983 gegründet. Benannt ist die Organisation nach John Muir, einem Pionier für den Erhalt der Wildnis in Kalifornien (1838-1914, geboren in Schottland). Der John Muir Trust besitzt zur Zeit neun Gebiete in Schottland, darunter ist der Ben Nevis, der höchste Berg Großbritanniens.
  • Sandwood: erworben 1993, Fläche 4.703 Hektar, Region NW Sutherland 
  • Cuineag (Quinag): erworben 2005, Fläche 3.699 Hektar, Region NW Sutherland
  • Li & Coire Dhorrcail Knoydart: erworben 1987, Fläche 1.243 Hektar, Region Knoydart, Wester Ross
  • Skye-Torrin: erworben 1991, Fläche 2.218 Hektar, Region Head of Loch Slapin
  • Skye-Strathaird: erworben 1994, Fläche 6.444 Hektar, Region Elgol Peninsula
  • Skye-Sconser: erworben 1997, Fläche 3.382 Hektar, Region From Luib to Sligachan
  • Ben Nevis: erworben 2000, Fläche 1.761 Hektar, Region Lochaber
  • East Schiehallion: erworben 1999, Fläche 871 Hektar, Region Rannoch, West Perthshire
  • Glenlude: erworben 2004, Fläche 140 Hektar, Region Scottish Borders
www.jmt.org

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen