Freitag, 4. Juli 2014

13 neue Unesco-Biosphärenreservate seit dem 13. Juni 2014

Das Weltnetzwerk der Unesco-Biosphärenreservate umfasst jetzt insgesamt 631 Biosphärenreservate in 119 Ländern. Bei der 26. Sitzung des Internationalen Koordinierungskommittees (International Coordinating Council) des Unesco-MAB-Programms, die vom 10. bis 13. Juni 2014 stattgefunden hat, wurden 13 neue Biosphärenreservate dem Weltnetzwerk der Biosphärenreservate hinzugefügt.


Die Staaten Albanien sowie frühere jugoslawische Republik Mazedonien haben jeweils ihr erstes Biosphärenreservat erhalten. Im Gegensatz dazu hat Österreich zwei bisher bestehende Biosphärenreservate zurückgezogen. Dies sind die Biosphärenreservate Gossenköllesee und Gurgler Kamm im Bundesland Tirol. Großbritannien hat das bisher bestehende Biosphärenreservat North Norfolk zurückgezogen. Diese Biosphärenreservate entsprachen nicht den heute geltenden Anforderungen der Unesco. Und es bestand hier auch keine Chance, dass diese Anforderungen zukünftig erfüllt werden können.

In Europa wurden drei neue Biosphärenreservate anerkannt, zwei bestehende Biosphärenreservate zu einem transnationalen Biosphärenreservat vereinigt sowie drei bestehende Biosphärenreservate vergrößert.

Dies sind die Änderungen in Europa:
Mont-Viso / Area della Biosfera del Monviso  
Dies ist ein grenzüberschreitendes Biosphärenreservat (transboundary biosphere reserve) zwischen Frankreich und Italien in den Cottischen Alpen. Es vereinigt die bereits im Jahr 2013 anerkannten Biosphärenreservate in Frankreich und in Italien.

Sila
Dieses Biosphärenreservat in Kalabrien (Italien) umfasst eine Fläche von 357.294 Hektar. 

Ohrid-Prespa
Dies ist ein grenzüberschreitendes Biosphärenreservat (transboundary biosphere reserve) in Albanien und der früheren jugoslawischen Republik Mazedonien. Es umfasst eine Fläche von 446.244 Hektar. 

Brighton and Lewes Downs
Dieses neue Biosphärenreservat befindet sich in Großbritannien an der Südostküste Englands. Es umfasst eine Fläche von 38.921 Hektar. 

Rhön
Das bestehende Biosphärenreservat Rhön in den Bundesländern Bayern, Hessen und Thüringen wurde um 58.113 Hektar auf 243.323 Hektar erweitert (siehe hierzu auch den Post vom 29.05.2014 in diesem Blog).

Montseny
Das bestehende Biosphärenreservat Montseny in Katalonien (Spanien) wurde von bestehenden ca. 30.000 Hektar auf über 50.000 Hektar erweitert.

Mancha Húmeda
Das bestehende Bioshärenreservat Mancha Húmeda in Castilla-La Mancha (Spanien) wurde von 25.000 Hektar auf beachtliche 418.000 Hektar erweitert.


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen