Mittwoch, 16. Dezember 2015

Italien`s Pollino-Nationalpark als UNESCO Global Geopark anerkannt

Der Nationalpark Pollino in Kalabrien und in der Basilicata wurde beim vierten Asien-Pazifik-Geoparksnetzwerk-Symposium (vom 15. bis 20. 09. 2015) als Mitglied des Weltnetzwerks der Geoparks (Global Geopark Network) anerkannt. Dem voraus ging ein Beschluss bei der 13. Konferenz der Europäischen Geoparks (vom 3. bis 6. 09. 2015). Damit ist der Pollino Nationalpark seit November 2015 gleichzeitig auch ein UNESCO Global Geopark.

Das Label UNESCO Global Geopark wurde von der Unesco bei der Unesco-Generalkonferenz im November 2015 neu geschaffen. Die UNESCO Global Geoparks haben damit denselben Status wie zum Beispiel die Biosphärenreservate oder die Welterbestätten. Alle Geoparks, die bereits Mitglied im Weltnetzwerk der Geoparks sind, erhalten automatisch den Status UNESCO Global Geopark. Geoparks, die zukünftig das Label UNESCO Global Geopark erlangen wollen, müssen ein Bewerbungsverfahren über die jeweilige nationale, dafür bestimmte Stelle durchlaufen.


Die Gebirgskette des Pollino war von jeher von großem geologischem Interesse. Sie stellt einen Schlüssel dar für das geologische Verständnis der Strukturabhängigkeiten zwischen dem Peloritano-Kalabrischen Bogen und dem südlichen Apennin. Das Gebiet umfasst mehrere große Bergmassive zwischen dem Jonischen und dem Tyrrhenischen Meer. Das Pollino-Massiv, die Orsomarso-Berge und die Alpi-Berge gehören zu den höchsten Bergmassiven des südlichen Appenin. Das Pollino-Massiv besteht aus fünf Bergen, die Höhen über 2.000 m ü NN erreichen. Die 2.267 m ü NN hohe Serra de Dolcedorme ist das einzige italienische Bergmassiv, von dem aus drei Meere (Jonisches Meer, Tyrrhenisches Meer und Adriatisches Meer) zu sehen sind.

Der Pollino-Nationalpark ist das größte Schutzgebiet Italiens und erstreckt sich über 196.000 Hektar zwischen den Regionen Kalabrien und Basilicata. Zur Zeit gibt es dort 75 klassifizierte Geotope. In Italien gibt es jetzt 10 UNESCO Global Geoparks.

Hier gibt es eine Übersicht über die UNESCO Global Geoparks in Europa. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Geoparks befassen, verlinkt.     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen