Sonntag, 20. Dezember 2015

Neuer Naturpark Sauerland-Rothaargebirge in NRW ist der zweitgrößte Naturpark Deutschlands

Mit der Übergabe des Bescheids des Umweltministers von Nordrhein-Westfalen am 30.11.2015 hat das Bundesland NRW einen neuen Naturpark erhalten. Der Naturpark Sauerland-Rothaargebirge ist mit einer Fläche von 3.826 km² der größte Naturpark von NRW und nach dem Naturpark Südschwarzwald der zweitgrößte Naturpark Deutschlands.

Der neue Naturpark Sauerland-Rothaargebirge im Sauerland und im Siegerland umfasst einerseits die bisherigen drei Naturparks Homert, Ebbegebirge und Rothaargebirge. Andererseits umfasst der neue Naturpark auch Flächen in den Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein, dem Märkischen Kreis und dem Hochsauerlandkreis, die bisher noch nicht Naturparkflächen waren. Die Gründungsversammlung des Naturparkvereins Sauerland-Rothaargebirge war bereits am 29.04.2015. Zum Vorsitzenden des Naturparkvereins wurde der Bürgermeister von Bad Berleburg gewählt.


Die Fläche des neuen Naturparks Sauerland-Rothaargebirge teilt sich wie folgt auf:
Bisheriger Naturpark Homert: 541 km²
Bisheriger Naturpark Ebbegebirge: 779 km²
Bisheriger Naturpark Rothaargebirge: 1.359 km²
Neue Flächen: 1.147 km²

Zu den touristischen Höhepunkten des neuen Naturparks gehören zum Beispiel der Rothaarsteig, die Ruhrquelle, die Attahöhle und das Felsenmeer bei Hemer. 

Durch den Übergang der bisherigen drei Naturparks Homert, Ebbegebirge und Rothaargebirge in den neuen Naturpark Sauerland-Rothaargebirge reduziert sich die Zahl der Naturparks in NRW von bisher 14 auf nunmehr 12. Gemäß den Angaben auf der Website des Umweltministeriums von NRW befindet sich die Website des neuen Naturparks Sauerland-Rothaargebirge noch im Aufbau.

Siehe auch:
Wisente im Rothaargebirge ausgewildert im Post vom 28.09.2013 in diesem Blog
Neue Broschüre zu den Naturparks in Nordrhein-Westfalen im Post vom 20.05.2012



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen