Donnerstag, 15. Juni 2017

Spaniens Nationalpark "Garajonay"

Der Nationalpark Garajonay befindet sich auf der Kanareninsel La Gomera. Der Nationalpark umfasst die höchsten Teile der Insel. Schutzzweck ist das Relikt eines Lorbeer-Urwalds, einer Waldform, die vor Jahrmillionen noch weite Teile des Mittelmeerraums bedeckt hat und heute auf wenige einzelne Standorte beschränkt ist.   

Die Dachorganisation der spanischen Nationalparks hat aus Anlass des hundertjährigen Jubiläums der spanischen Nationalparks Anfang 2017 drei neue Broschüren über die spanischen Nationalparks herausgebracht. Die erste Broschüre befasst sich mit den 15 spanischen Nationalparks. Die zweite Broschüre stellt für jeden spanischen Nationalpark eine repräsentative Route (sendero del centenario = Weg des Jahrhunderts) vor. Die dritte Broschüre stellt die Informationszentren und Infostellen in jedem Nationalpark vor.

Wir wollen hier in diesem Blog jeden der 15 spanischen Nationalparks unter Zuhilfenahme der in den drei genannten Broschüren vorhandenen Informationen vorstellen. Heute ist als sechster Nationalpark der Nationalpark Garajonay an der Reihe. 


Der Nationalpark Garjonay ist auch eine Unesco-Weltnaturerbestätte sowie die Kernzone eines Biosphärenreservats. Große Teile des Nationalparks werden häufig von Passatwolken eingehüllt und erhalten so die notwendige Feuchtigkeit. Der Nationalpark beherbergt das in Europa beste Beispiel eines Lorbeerurwalds.  


Steckbrief
Name: Parque Nacional de Garajonay
Biogeographische Region: Makaronesien
Slogan: Nebelwald
Gründungsjahr: 1981
Landschaft: Insel La Gomera
Region: Kanaren
Provinz: Santa Cruz de Tenerife
Fläche: 3.984 Hektar
Pufferzone (zona periférica): 4.558,95 Hektar
durchschnittliche Höhe: 1.181 m ü NN
höchster Punkt: 1.487 m ü NN (Berg Alto de Garajonay)
tiefster Punkt: 675 m ü NN 

Gesetze/Verordnungen
Gesetz 3/81 vom 25. März 1981

Infozentren
Besucherzentrum Juego de Bolas
La Palmita, s/n 38830 Agulo - La Gomera Santa Cruz De Tenerife

Informationszentrum Laguna Grande
38840 Vallehermoso-La Gomera Santa Cruz De Tenerife


Sendero del Centenario (Weg des Jahrhunderts)
Sendero de la Ermita de Lourdes; Beginn: an der Piste Las Mimbreras, 50 Meter von der Kreuzung mit der Piste, die zum Gehöft El Cedro hinabführt, entfernt; Ende: bei der Eremitage Lourdes

Typ: Streckenwanderung
horizontale Länge: 886 Meter
Zeit: 40 Minuten
Anstieg: 43 Höhenmeter
Abstieg: 43 Höhenmeter
Schwierigkeit: einfach

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen