Mittwoch, 28. Juli 2010

Infos zu Schutzgebieten beim italienischen Umweltministerium

Der volle Name des Ministeriums ist Ministero dell`ambiente e della tutela del territorio e del mare, also Ministerium für Umwelt, Gebietsschutz und Meeresschutz. Es lohnt sich, einmal auf die Internetseite des Ministeriums zu schauen. Dort werden eine Reihe von Informationen zum Flächennaturschutz angeboten.

Man geht zunächst auf die Startseite des Internetauftritts www.minambiente.it

Gehen wir gleich einmal zum eigentlichen Knaller des Informationsangebots. Das ist das "Elenco Ufficiale delle Aree Naturali Protette". Dabei handelt es sich um ein offizielles Verzeichnis aller Schutzgebiete Italiens. Dieses Verzeichnis wird nun aber nicht laufend aktualisert, sondern in regelmäßigen (relativ großen) Abständen überarbeitet und im Gesetzblatt veröffentlicht. Zur Zeit ist die fünfte Aktualisierung des Verzeichnisses gültig. Sie stammt vom Jahr 2003! Eigentlich wird es Zeit, dass mal wieder ein neues Verzeichnis erstellt wird. Aber gleichwohl ist dieses Verzeichnis eine umfangreiche wertvolle Information über alle Schutzgebiete Italiens. Man muss der Vollständigkeit halber anfügen, dass es auch zahlreiche Schutzgebiete gibt, die nicht in diesem Verzeichnis auftauchen. Das hat seinen Grund darin, dass diese Schutzgebiete die Bedingungen für die Aufnahme in das Verzeichnis nicht erfüllen.


Man klickt auf der Startseite auf "aree naturali protette" (Schutzgebiete). Dann klickt man auf "aree naturali protette terrestri" (terrestrische Schutzgebiete). Darauf klickt man auf "elenco ufficiale delle aree protette" (offizielles Verzeichnis der Schutzgebiete). Dann klickt man auf L`elenco (Verzeichnis). Als nächstes klickt man auf "Scarica L`elenco in formato Acrobat Reader" (Verzeichnis im Format Acrobat Reader herunterladen). Dann erscheint das Verzeichnis mit 58 Seiten.

Es gibt auf der Seite des italienischen Umweltministeriums selbstverständlich noch jede Menge weitere Informationen zu den Schutzgebieten. So zum Beispiel zum europäischen Schutzgebietsnetzwerk Natura 2000 ("rete Natura 2000"), zu den Nationalparks ("Parchi Nazionali") oder zu den Feuchtgebieten von internationaler Bedeutung ("zone umide di importanza internationale").

siehe auch:

Im Post vom 07.08.09 ist die Seite www.parks.it beschrieben.

Im Post vom 16.09.09 ist die Information der Region Lombardei im Internet über die Schutzgebiete beschrieben.

Im Post vom 11.01.10 ist die Seite www.wilderness.it beschrieben.    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen