Montag, 3. Juli 2017

Spaniens Nationalpark "Teide"

Der Nationalpark Teide befindet sich auf der Kanareninsel Teneriffa. Der Nationalpark umfasst den zentralen Teil der Insel. Namensgebend ist der Vulkan Teide, mit 3.718 m ü NN der höchste Berg nicht nur Teneriffas und der Kanaren, sondern ganz Spaniens.

Die Dachorganisation der spanischen Nationalparks hat aus Anlass des hundertjährigen Jubiläums der spanischen Nationalparks Anfang 2017 drei neue Broschüren über die spanischen Nationalparks herausgebracht. Die erste Broschüre befasst sich mit den 15 spanischen Nationalparks. Die zweite Broschüre stellt für jeden spanischen Nationalpark eine repräsentative Route (sendero del centenario = Weg des Jahrhunderts) vor. Die dritte Broschüre stellt die Informationszentren und Infostellen in jedem Nationalpark vor.

Wir wollen hier in diesem Blog jeden der 15 spanischen Nationalparks unter Zuhilfenahme der in den drei genannten Broschüren vorhandenen Informationen vorstellen. Heute ist als achter Nationalpark der Nationalpark Teide an der Reihe.

Im heutigen Post in diesem Blog wird zudem zu allen Artikeln in diesem Blog verlinkt, die sich mit dem Teide-Nationalpark befassen.

Der Nationalpark Teide gehört zu den meistbesuchten Nationalparks der Welt. Das liegt wohl vor allem daran, dass Teneriffa eine der wichtigsten Urlaubsinseln der Welt ist und ein Besuch des Nationalparks für viele Urlauber zum Pflichtprogramm gehört.


Steckbrief
Name: Parque Nacional del Teide
Biogeographische Region: Makaronesien
Slogan: Im Schatten des Vulkans
Gründungsjahr: 1954
Landschaft: Kanaren
Region: Insel Teneriffa
Provinz: Santa Cruz de Tenerife
Fläche: 18.990 Hektar
Pufferzone (zona periférica): 7.374,32 Hektar
durchschnittliche Höhe: ca. 2.100 m ü NN
höchster Punkt: 3.718 m ü NN (Gipfel des Teide)
tiefster Punkt:1.600 m ü NN 

Gesetze/Verordnungen
Verordnung vom 22. Januar 1954
Gesetz 5/1981 vom 25. März 1981
Resolution vom 14. Oktober 1999 (Erweiterung)

Infozentren
Centro de Visitantes (Besucherzentrum) “El Portillo”
Carretera (Straße) von La Orotava nach Granadilla Km 32,100
38300 El Portillo, La Orotava- Santa Cruz de Tenerife

Centro de Visitantes (Besucherzentrum) “Cañada Blanca”
Carretera (Straße) von La Orotava nach Granadilla, Km 46,400
Ala del Parador de las Cañadas del Teide
38300 La Orotava - Santa Cruz de Tenerife

Centro de Visitantes (Besucherzentrum) “Telesforo Bravo”
C/ Doctor Sixto Perera González, 25 El Mayorazgo
38300 Villa de La Orotava- Santa Cruz de Tenerife

Punto de Información (Informationspunkt) “Museo Etnográfico Juan Évora”
C/ Doctor Sixto Perera González, 25 El Mayorazgo
38300 Villa de La Orotava- Santa Cruz de Tenerife

Sendero del Centenario (Weg des Jahrhunderts)
Sendero de los Roques de García (Weg um die Felsen von García)
Start/Ziel: Mirador (Aussichtspunkt) de la Ruleta an der Straße TF 21 gegenüber dem Parador Nacional (staatliches Hotel) 

Typ: Rundwanderweg
horizontale Länge: 3.560 Meter
Zeit: 2 Stunden
Anstieg: 175 Höhenmeter
Abstieg: 175 Höhenmeter
Schwierigkeit: mittel

Artikel in diesem Blog
Die Felsen von García (Roques de García) in Teneriffas Teide-Nationalpark im Post vom 08.04.2012

Mufflon-Jagd in Teneriffas Nationalpark Teide im Post vom 30.04.2013

Auf dem Weg Nr. 1 zur Fortaleza in Teneriffas Teide-Nationalpark im Post vom 08.02.2017

Geplante Artikel:
Der rote Teide-Natternkopf (Tajinaste rojo) - die berühmteste Pflanze in Teneriffas Teide-Nationalpark im Post vom 27.05.2018

Teneriffas Teide-Nationalpark intensiviert Kampf gegen gebietsfremde Mufflons und Kaninchen im Post vom 28.06.2018

Wanderweg Nr. 2 (Arenas Negras) in Teneriffas Teide-Nationalpark, Teil 1 von 2 im Post vom 28.07.2018

Wanderweg Nr. 2 (Arenas Negras) in Teneriffas Teide-Nationalpark, Teil 2 von 2 im Post vom 30.07.2018

Wanderweg Nr. 14 (Alto de Guamaso) in Teneriffas Teide-Nationalpark im Post vom 29.08.2018      

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.