Donnerstag, 5. August 2010

Erweiterung von zwei Nationalparks in England geplant

Das Vorhaben läuft unter dem Titel "Lakes to Dales Landscape Designation Project". Es geht darum, die beiden benachbarten Nationalparks Lake District und Yorkshire Dales so zu erweitern, dass ihre Grenzen aneinanderschließen und ein großes zusammenhängendes Schutzgebiet entsteht.

Bereits im Jahr 2004 begannen Untersuchungen darüber, welche der zwischen den beiden Nationalparks gelegenen Landschaften nationalparkwürdig sind. 11 Gebiete wurden in nähere Untersuchungen einbezogen. 9 dieser Gebiete wurden als geeignet für eine Erweiterung der Nationalparks angesehen. Sowohl der Lake Disctrict Nationalpark als auch der Yorkshire Dales Nationalpark sollen nun um jeweils zwei große Flächen erweitert werden. Für eine fünfte Fläche, das Orton Fells genannte Erweiterungsgebiet, steht noch nicht fest, welcher Nationalpark hierher erweitert werden soll. 


Das Erweiterungsgebiet des Lake District Nationalparks befindet sich südwestlich des Orts Kendal sowie nordöstlich von Kendal zwischen der bestehenden Parkgrenze und der Autobahn M 6. Das Erweiterungsgebiet des Yorkshire Dales Nationalparks befindet sich zwischen dem Ort Kirkby Lonsdale und den bestehenden Parkgrenzen sowie zwischen der A 685 und den bestehenden Parkgrenzen. Das zusätzliche Erweiterungsgebiet, dessen Zuordnung zu einem der Nationalparks noch nicht feststeht, befindet sich nördlich der A 685 sowie nordwestlich des Orts Kirkby Stephen. Die beiden Nationalparks würden zukünftig entlang der M 6 im Bereich südlich der Anschlussstelle 38 aneinanderstoßen.

Die Anhörung von Betroffenen und Anwohnern zum Nationalpark-Erweiterungsvorhaben wurde im Frühjahr 2010 abgeschlossen. Nach einer Auswertung der eingegangenen Anregungen wird die zuständige Behörde über das weitere Vorgehen entscheiden.

www.lakestodaleslandscapes.org.uk     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen