Freitag, 6. Januar 2012

Deutsche Post gibt Sonderbriefmarke zum Nationalpark Jasmund heraus

Der Nationalpark Jasmund auf der Ostseeinsel Rügen ist das Motiv einer Sonderbriefmarke, die die Deutsche Post am 2. Januar 2012 herausgegeben hat. Dies soll die letzte Sonderbriefmarke der Serie "Deutsche National- und Naturparke", sein. Die Serie wird seit dem Jahr 1996 in unregelmäßigen Abständen herausgegeben. Die im Jahr 2012 herausgegebene Briefmarke hat einen Wert von 55 Cent, das ist das normale Briefporto.

Der Nationalpark Jasmund ist einer von zur Zeit 14 Nationalparks in Deutschland. Der 3.000 Hektar große (bzw. kleine) Nationalpark befindet sich im Nordosten der Ostseeinsel Rügen. Er umfasst Buchenwälder sowie Steilküsten aus Kreidefelsen. Ein Teil des Nationalparks wurde im Jahr 2011 von der Unesco in die serielle Weltnaturerbestätte "Buchenurwälder der Karpaten und alte Buchenwälder Deutschlands" aufgenommen.


Dies sind die im Rahmen der Serie herausgegebenen Briefmarken:
1996: Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, Block mit drei Marken zu 100, 200 und 300 Pfennig
1998: Nationalpark Sächsische Schweiz, Block mit zwei Marken zu 110 und 220 Pfennig 
1999: Nationalpark Berchtesgaden, Wert 110 Pfennig
2000: Nationalpark Hainich, Wert 110 Pfennig
2002: Nationalpark Hochharz, Wert 56 Cent
2003: Nationalpark Unteres Odertal, Wert 55 Cent
2004: Nationalparke Wattenmeer, Wert 55 Cent
2005: Nationalpark Bayerischer Wald, Wert 55 Cent
2009: Nationalpark Eifel, Wert 220 Cent
2011: Nationalpark Kellerwald-Edersee, Wert 145 Cent
2012: Nationalpark Jasmund, Wert 55 Cent

Der Nationalpark Müritz ist bisher nicht Gegenstand einer Sonderbriefmarke gewesen. Zudem gibt es den Nationalpark Hochharz heute nicht mehr. Dieser Nationalpark wurde im Jahr 2006 mit dem angrenzenden niedersächsischen Nationalpark zum Nationalpark Harz vereinigt. Vielleicht sollte man die Herausgabe der Briefmarkenserie doch noch einmal verlängern. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen