Sonntag, 4. November 2012

Tschechische Republik meldet zwei neue Ramsar-Gebiete

Die Tschechische Republik hat im September 2012 zwei neue Gebiete als Ramsar-Gebiete ausgewiesen. Ramsar ist das weltweite Übereinkommen zum Schutz der Feuchtgebiete. Damit hat die Tschechische Republik jetzt insgesamt 14 Ramsar-Gebiete mit einer Fläche von 60.207 Hektar.

Wie das Ramsar-Sektretariat mitteilt, heißen die beiden neuen Ramsar Gebiete "Horni Jezera" (der Oberlauf des Flusses Jezera) und "Pramenne vyvery a raseliniste Slavkoskeho lesa" (Quellen und Seen des Slavkov-Waldes).


Das neue Ramsar-Gebiet Horni Jezera ist 2.303 Hektar groß. Seine Koordinaten sind 50 50 51 N / 15 19 32 E. Das neue Ramsar-Gebiet ist auch ein Naturschutzgebiet sowie ein Vogelschutzgebiet und FFH-Gebiet im europäischen Schutzgebietsnetzwerk Natura 2000. Das Gebiet befindet sich in der Flussebene des Jizera-Flusses im Zentrum des Isergebirges und grenzt an Polen. Die Jizera ist ein rechter Nebenfluss der Elbe.

Das neue Ramsar-Gebiet Pramenne vyvery a raseliniste Slavkovskeho lesa ist 3.223 Hektar groß. Seine Koordinaten sind 50 01 31 N / 12 45 35 E. Das neue Ramsar-Gebiet ist auch ein Naturschutzgebiet, ein Landschaftsschutzgebiet und ein FFH-Gebiet im europäischen Schutzgebietsnetzwerk Natura 2000. Das Gebiet befindet sich im Hochland des Slavkov-Walds bei Karlsbad (Karlovy Vary).        

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen