Mittwoch, 23. Oktober 2013

Argen wird Flusslandschaft des Jahres 2014/2015

Die Organisation "Naturfreunde Deutschlands" (NFD) kürt seit dem Jahr 2000 alle zwei Jahre die Flusslandschaft des Jahres. Am 17. September 2013 haben die Naturfreunde zusammen mit dem Deutschen Angelfischerverband die Argen zur Flusslandschaft des Jahres 2014/2015 gekürt. Die feierliche Proklamation wird am 22. März 2014 (Tag des Wassers) an der Argen stattfinden. 

Die Argen ist der drittgrößte Zufluss des Bodensees, in den sie zwischen Kressbronn und Langenargen mündet. Die Argen entsteht aus den beiden Quellflüssen Obere Argen und Untere Argen, die beide im Allgäu entspringen.

Ziel der Aktion der Flusslandschaft des Jahres ist es, die Bevölkerung für die natürlichen und kulturellen Schönheiten ausgewählter Fließgewässer zu sensibilisieren und über die Bedrohung der Flüsse und ihrer Ökosysteme aufzuklären. Die Argen wird nun dem Bundesumweltminister für die Liste der offiziellen Jahresverkündigungen umweltpolitisch relevanter Aktionen ("Natur des Jahres") vorgeschlagen.

Seit dem Jahr 2000 gab es die folgenden Flusslandschaften des Jahres:
2000/2001: Gottleuba in Sachsen
2002/2003: Ilz in Bayern
2004/2005: Havel in Brandenburg
2006/2007: Schwarza in Thüringen
2008/2009: Nette in Rheinland-Pfalz
2010/2011: Emscher in Nordrhein-Westfalen
2012/2013: Helme in Thüringen und Sachsen-Anhalt 

www.naturfreunde.de




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen