Sonntag, 15. Februar 2015

EU gibt FFH-Gebiete Kroatiens bekannt

Kroatien ist zwar bereits seit dem 01.07.2013 Mitglied der Europäischen Union und muss damit auch die Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom 21. Mai 1992 zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wild lebenden Tiere und Pflanzen (FFH-Gebiete innerhalb des Schutzgebietsnetzwerks Natura 2000) berücksichtigen. Erst im Januar 2015 hat die EU jedoch die FFH-Gebiete Kroatiens veröffentlicht. Dies erfolgte im Rahmen der Aktualisierung der Listen der FFH-Gebiete einiger biogeographischer Regionen durch die EU. 

Im Rahmen der Richtlinie 92/43/EWG wird Europa in biogeographische Regionen eingeteilt. Von den neun biogeographischen Regionen des aktuellen EU-Gebiets hat Kroatien Anteil an drei biogeographischen Regionen. Dies sind die alpine biogeographische Region, die kontinentale biogeographische Region sowie die mediterrane biogeographische Region.


Mit dem Durchführungsbeschluss (EU) 2015/71 der Kommission vom 3. Dezember 2014 wird eine achte aktualisierte Liste von Gebieten von gemeinschaftlicher Bedeutung in der alpinen biogeographischen Region angenommen.

Mit dem Durchführungsbeschluss (EU) 2015/69 der Kommission vom 3. Dezember 2014 wird eine achte aktualisierte Liste von Gebieten von gemeinschaftlicher Bedeutung in der kontinentalen biogeographischen Region angenommen.

Mit dem Durchführungsbeschluss (EU) 2015/74 der Kommission vom 7. Dezember 2014 wird eine achte aktualisierte Liste von Gebieten von gemeinschaftlicher Bedeutung in der mediterranen biogeographischen Region angenommen.

Aufgelistet werden für Kroatien 102 FFH-Gebiete in der alpinen biogeographischen Region, 148 Gebiete in der kontinentalen biogegraphischen Region sowie 515 Gebiete in der mediterranen biogeographischen Region.

Das flächengrößte FFH-Gebiet Kroatiens ist "Gorski Kotar i sjeverna Lika" mit einer Fläche von ca. 2.236 km². Dieses FFH-Gebiet hat Anteil an allen drei biogeographischen Regionen Kroatiens. "Gorski kotar" heißt in der deutschen Sprache "Bergland". Das Gebiet befindet sich im Nordwesten Kroatiens und grenzt an das Mittelmeer (Kvarner Bucht). Die Höhenlage des Gebiets erstreckt sich bis ca. 1.500 m ü NN.

Siehe auch:
Natura 2000 in Kroatien im Post vom 30.07.2013 in diesem Blog
Bereits 2.248 Schutzgebiete für Smaragd-Netzwerk (emerald network) des Europarats nominiert im Post vom 27.12.2013
     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen