Samstag, 15. Oktober 2016

Tirols Naturpark Zillertaler Alpen soll vergrößert werden

Der Naturpark Zillertaler Alpen, einer von fünf Naturparks im österreichischen Bundesland Tirol, soll vergrößert werden. Das hat die Tiroler Landesregierung in einer Pressemitteilung vom 07.10.2016 bekanntgegeben.

Der Hochgebirgsnaturpark Zillertaler Alpen soll um 43 km² auf dann 422 km² vergrößert werden, indem der nördliche Tuxer Hauptkamm in den Naturpark einbezogen wird. Die Erweiterungsfläche liegt in den Gemeinden Finkenberg und Tux. Die Grenze der Erweiterungsfläche verläuft von der Grenze des bestehenden Naturparks entlang des Grats des Hohen Rifflers über den gesamten Tuxer Hauptkamm in Richtung Nordosten bis zum Naturwaldreservat Ebenschlag, das auf einer Höhe von 1.600 bis 1.900 m ü NN liegt. Der bestehende Naturpark Zillertaler Alpen endet zur Zeit im Tuxer Hauptkamm am Gipfel des Hohen Riffler, 3.231 m ü NN.

Gemäß dem Tiroler Naturschutzgesetz dürfen nur solche Flächen zum Naturpark erklärt werden, die bereits als Landschaftsschutzgebiete, Ruhegebiete, Naturschutzgebiete, Sonderschutzgebiete, geschützte Landschaftsteile oder Naturdenkmal ausgewiesen sind. Voraussetzung für die Erweiterung des Naturparks Zillertaler Alpen ist somit die Erweiterung des Ruhegebiets Zillertaler Hauptkamm. Das bestehende Ruhegebiet Zillertaler Hauptkamm soll im Zuge der Erweiterung in Ruhegebiet Zillertaler und Tuxer Hauptkamm umbenannt werden.

Das Ruhegebiet Zillertaler Hauptkamm wurde im Jahr 1991 eingerichtet. Im Jahr 2001 wurde das Ruhegebiet als Naturpark (Hochgebirgs-Naturpark) verordnet. Im Jahr 2015 wurde der Naturpark Zillertaler Alpen als österreichischer Naturpark des Jahres ausgezeichnet. 

Aktualisierung:
Mit der Verordnung 108/2016 der Tiroler Landesregierung vom 3. Oktober 2016 wurde das erweiterte Ruhegebiet Zillertaler und Tuxer Hauptkamm ausgewiesen.

Mit der Verordnung 109/2016 der Tiroler Landesregierung vom 3. Oktober 2016 wurde der erweiterte Hochgeburgsnaturpark Zillertaler Alpen ausgewiesen.   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen