Mittwoch, 16. Dezember 2009

Der "Conservatoire du littoral" in Frankreich

Der Conservatoire du littoral ist eine im Jahr 1975 geschaffene öffentliche Einrichtung in Frankreich, die dem Umweltministerium unterstellt ist. Ziel des Conservatoire du littoral ist es, Flächen an den Meeresküsten und an den Küsten der größeren Seen aufzukaufen und zu schützen. Das jährliche Budget für den Aufkauf und die Pflege der Flächen beträgt 25 Millionen Euro.

Im Juli 2009 waren bereits 125.000 Hektar Fläche im Besitz des Conservatoire. Die Fläche teilt sich auf in über 600 einzelne Schutzgebiete und eine Küstenlänge von über 1000 Kilometer, das ist wesentlich mehr als 10 Prozent der gesamten Küstenlänge Frankreichs.

Selbstverständlich hat der Conservatoire du littoral eine umfangreiche Internetpräsenz. Dort sind neben anderen Informationen auch alle Gebiete im Besitz des Conservatoire verzeichnet.

Die Internetseite ist www.conservatoire-du-littoral.fr

Als Beispiel könnte man einmal suchen, welches das der Großstadt Nizza an der Cote d`Azur nächstgelegene Schutzgebiet ist.

Auf der Startseite oben finden sich einige Schaltflächen, darunter les sites du littoral (die einzelnen Küstenschutzgebiete). Nach dem Anklicken erscheinen mehrere Karten, darunter das französische Festland sowie die Überseegebiete. Auf der linken Seite ist eine Tabelle der Regionen von Frankreich.

Nun klickt man die Region Provence-Alpes-Cote d`Azur in der Spalte an oder auf der Frankreichkarte rechts unten (neben Korsika). Darauf erscheint eine Karte in größerem Maßstab von dieser Region. Nun muss man noch einmal den richtigen Kartenausschnitt anklicken. Dies ist das Rechteck ganz rechts auf der Karte.

Darauf erscheint eine nochmal größere Karte, auf der die einzelnen Gebiete des Conservatoire verzeichnet sind. Das der Stadt Nizza nächstgelegene Gebiet ist Le Mont Vinaigrier. Das Gebiet kann man auf der unter der Karte befindlichen Auflistung anklicken. Darauf erhält man die Auskunft, dass dieses Gebiet eine Größe von 25 Hektar hat und im Jahr 1980 gekauft worden ist. Nicht zu jedem Gebiet sind weitere detaillierte Informationen vorhanden. Es gibt jedoch noch ein weiteres Gebiet gleich bei Nizza, der Mont Alban, ein Berg unmittelbar östlich von Nizza. Dieses Gebiet ist nur in der unter der Karte befindlichen Auflistung verzeichnet, nicht jedoch in der Karte. Das Gebiet hat eine Größe von 10 Hektar und wurde erst im Jahr 2008 gekauft. Die Karte ist also nicht topaktuell.

Ein Gebiet, zu dem ausführlichere Informationen zu bekommen sind, ist z.B. Serre de la Madone, eine historische Gartenanlage gleich beim Fürstentum Monaco. Sie hat eine Größe von 8 Hektar und wurde in den Jahren 1999 bis 2003 gekauft.

Die Informationsfülle der gesamten Internetpräsenz ist überwältigend. Man kann hier die ganzen Küsten von Frankreich näher kennenlernen. Zudem gibt es stets aktuelle Berichte über die laufenden Aktivitäten des Conservatoire. Ein Besuch von Frankreichs Küsten mit dem Ziel, die einzelnen Schutzgebiete des Conservatoire aufzusuchen, müsste ein interessantes Vorhaben sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen