Dienstag, 19. Oktober 2010

Neue Seite zu den Schutzgebieten der Autonomen Gemeinschaft Madrid

Die Autonome Gemeinschaft Madrid hat jetzt eine überarbeitete Internetseite zu den Schutzgebieten der Region veröffentlicht.

www.espaciosnaturalesmadrid.org

Im neuen Internetauftritt werden alle zehn aktuell bestehenden Schutzgebiete der autonomen Gemeinschaft Madrid vorgestellt. Diese Schutzgebiete bedecken 13 Prozent der Fläche der Region Madrid.

Etwas verblüffend ist die Zahl der Schutzgebietskategorien. Den 10 Schutzgebieten stehen 8 Schutzgebietskategorien gegenüber.  Die meisten Schutzgebietskategorien gibt es nur einmal.

Das größte Schutzgebiet ist der Regionalpark (parque regional) Cuenca alta de Manzanares mit 52.796 Hektar. Manzanares ist ein Fluss, cuenca alta bedeutet in etwa das obere Einzugsgebiet des Flusses.

Zu jedem Schutzgebiet gibt es eine Seite mit allgemeinen Informationen. Es gibt auch einen Link zur Internetseite des jeweiligen Schutzgebiets, auf der noch wesentlich mehr Informationen vorhanden sind.

Es gibt auch noch eine Unterseite mit allgemeinen Informationen zur Naturausstattung der Region Madrid sowie mit Informationen zu den geschützten Feuchtgebieten, den FFH-Gebieten und den Vogelschutzgebieten.


Fazit: eine gute Seite, mit der man bei einem Madrid-Besuch leicht auch einen Besuch der Natursehenswürdigkeiten der Region planen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen