Sonntag, 13. März 2016

Finnland will Gedenk-Nationalpark zum 100jährigen Bestehen der Unabhängigkeit 2017 gründen

Das finnische Umweltministerium plant die Gründung eines neuen Nationalparks im Nordosten der Landes. Anlass ist das bevorstehende 100jährige Jubiläum der Unabhängigkeit Finnlands im Jahr 2017.

Der Nationalpark soll in den Regionen Suomussalmi und Kuusamo entstehen und ca. 11.000 Hektar groß werden. Die Gründung eines neuen Nationalparks in Finnland ist auch eines der Schlüsselprojekte des aktuellen Regierungsprogramms. Das Gebiet des neuen Nationalparks spielte eine große Rolle bei der Gewinnung und Bewahrung der Unabhängigkeit Finnlands.

Das geplante neue Nationalparkgebiet befindet sich im Eigentum des finnischen Staates und ist auch als Natura 2000-Gebiet ausgewiesen. Im Zentrum des neuen Nationalparks befindet sich das ca. 9.000 Hektar große Wandergebiet von Hossa. Das Gebiet zeichnet sich durch Heidewälder, kleine Flüsse, klare Seen, Sümpfe und Moore aus. 

Das Umweltministerium will den Gesetzentwurf für den neuen Nationalpark im Frühjahr 2016 einbringen. Dann muss über den Namen und die genauen Grenzen des Nationalparks entschieden werden.

Website des finnischen Umweltministeriums:
www.ym.fi 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen