Dienstag, 24. Mai 2016

Sieben finnische Nationalparks feiern 2016 ihr 60jähriges Bestehen

Sieben finnische Nationalparks und elf strenge Naturreservate feiern im Jahr 2016 ihr 60jähriges Bestehen. Das teilte die finnische Naturschutzbehörde Metsähallitus in einer Pressemitteilung vom 20.05.2016 mit. 

Im Jahr 1956 wurden die ersten Nationalparks in Finnland nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet. Dies waren die Nationalparks Lemmenjoki, Liesjärvi, Linnansaari, Oulanka, Petkeljärvi, Pyhä-Häkki und Rokua. Gleichzeitig wurden elf strenge Naturreservate verordnet. Nach dem Zweiten Weltkrieg verblieben nur zwei der ursprünglich vier Nationalparks auf finnischem Territorium. Dies waren die Nationalparks Pallastunturi und Pyhätunturi. Auch zwei strenge Naturreservate waren nach 1945 auf dem dann bestehenden finnischen Territorium, Pisavaara und Malla. Das Jahr 1956 markierte den Beginn der Errichtung eines landesweiten Nationalpark-Systems.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde einerseits wegen der Reparationszahlungen und aus wirtschaftlichen Gründen versucht, aus den Wäldern und von der Wasserkraft Profit zu schlagen. Andererseits traten dann auch Pläne zum Schutz der Natur in Kraft, die zuvor über Jahrzehnte in der Schublade geschlummert haben.


Seit den frühen 1800er-Jahren wurden besonders schöne Orte in Finnland geschützt und in Staatseigentum überführt. Der berühmte Forscher Adolf Erik Nordenskiöld regte im Jahr 1880 eine Diskussion über Nationalparks in Finnland an. Die ersten Naturschutzgebiete wurden im Jahr 1916 auf Flächen des Staates gegründet, noch bevor Finnland die Unabhängigkeit erlangte. Das erste NSG war Mall fell. Die ersten Nationalparks und strengen Naturschutzgebiete wurden im Jahr 1938 gegründet, vor allem in Lappland.

Unter den im Jahr 1956 gegründeten Nationalparks befindet sich mit Lemmenjoki auch der größte und am nördlichsten gelegene Nationalpark Finnlands. Zur Zeit gibt es in Finnland 39 Nationalparks. Sie ziehen mehr als 2,6 Millionen Besucher pro Jahr an. Das ist beachtlich, wenn man die Bevölkerung Finnlands von weniger als 5,5 Millionen dagegenhält. Finnland plant, zum 100jährigen Jubiläum der Staatsgründung einen weiteren Nationalpark auszuweisen. Die Regierung hat das Gebiet Hossa in Nordfinnland dafür vorgeschlagen.

Siehe auch:
Finnland will Gedenk-Nationalpark zum 100jährigen Bestehen der Unabhängigkeit 2017 gründen im Post vom 13.03.2016 in diesem Blog

Website der Naturschutzbehörde Metsähallitus:
http://www.metsa.fi
Dort kann man die Pressemitteilung in englischer Sprache lesen.

 
Lemmenjoki, Liesjärvi, Linnansaari, Oulanka, Petkeljärvi, Pyhä-Häkki and Rokua - See more at: http://www.metsa.fi/web/en/-/seven-of-finland-s-national-parks-celebrate-their-60th-anniversary#sthash.axL3VK3y.dpuf

Lemmenjoki, Liesjärvi, Linnansaari, Oulanka, Petkeljärvi, Pyhä-Häkki and Rokua - See more at: http://www.metsa.fi/web/en/-/seven-of-finland-s-national-parks-celebrate-their-60th-anniversary#sthash.axL3VK3y.dpuf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen