Samstag, 24. Juni 2017

Spaniens Nationalpark "Sierra de Guadarrama"

Der Nationalpark Sierra de Guadarrama befindet sich in der östlichen Hälfte des Kastilischen Scheidegebirges nördlich von Madrid. Der Bergzug erreicht Höhen von über 2.400 m ü NN. Im Nationalpark Sierra de Guadarrama sollen die elf Ökosysteme des Gebirgszugs, von denen einige einmalig für die Iberische Halbinsel sind, geschützt werden. 

Die Dachorganisation der spanischen Nationalparks hat aus Anlass des hundertjährigen Jubiläums der spanischen Nationalparks Anfang 2017 drei neue Broschüren über die spanischen Nationalparks herausgebracht. Die erste Broschüre befasst sich mit den 15 spanischen Nationalparks. Die zweite Broschüre stellt für jeden spanischen Nationalpark eine repräsentative Route (sendero del centenario = Weg des Jahrhunderts) vor. Die dritte Broschüre stellt die Informationszentren und Infostellen in jedem Nationalpark vor.

Wir wollen hier in diesem Blog jeden der 15 spanischen Nationalparks unter Zuhilfenahme der in den drei genannten Broschüren vorhandenen Informationen vorstellen. Heute ist als siebter Nationalpark der Nationalpark Sierra de Guadarrama an der Reihe.

Der Nationalpark umfasst unter anderem auch drei Gebiete, die im Jahr 1930 als Gebiete von nationalem Interesse erklärt worden sind (Sitios Naturales de Interés Nacional).
  • La Pedriza del Manzanares
  • La Cumbre, Circo y Lagunasde Peñalara
  • El Pinar de la Acebeda. 



Steckbrief
Name: Parque Nacional de la Sierra de Guadarrama
Biogeographische Region: Mediterran
Slogan: Schlummernde Berge
Gründungsjahr: 2013
Landschaft: Sierra de Guadarrama (Teil des kastilischen Scheidegebirges)
Regionen: Castilla y León und Madrid*
Provinz: Segovia (Castilla y León), *in der Region Madrid gibt es keine Provinzen
Fläche: 33.960 Hektar
Pufferzone (zona periférica): 62.687 Hektar
durchschnittliche Höhe: 1.756,8m ü NN
höchster Punkt: 2.428 m ü NN (Gipfel der Peñalara)
tiefster Punkt: 950 m ü NN 

Gesetze/Verordnungen
Gesetz 7/13 vom 25. Juni 2013

Infozentren
Centro de Visitantes (Besucherzentrum) “Peñalara”
Ctra. (Straße) M-604, km 42. Puerto de los Cotos. 28740 - Rascafría -Madrid

Centro de Visitantes (Besucherzentrum) “Valle de la Fuenfría”
Ctra. (Straße) De las Dehesas, km 2. 28470 – Cercedilla -Madrid

Centro de Visitantes (Besucherzentrum) “La Pedriza”
Camino (Weg) de la Pedriza, s/n. 28410 - Manzanares El Real -Madrid

Centro de Visitantes (Besucherzentrum) “Valle de El Paular”
Ctra. (Straße) M-604 km 27,6. 28740 - Rascafría -Madrid

Centro de Visitantes (Besucherzentrum) “Valle de Valsaín - Boca del Asno”
Ctra. (Straße) CL-601 km 14,3. 40109 – Valsaín – San Ildefonso-Segovia

Sendero del Centenario (Weg des Jahrhunderts)
Sendero de Cercedilla
Von Puerto de La Fuenfría nach La Granja

Typ: Streckenwanderung
horizontale Länge: 22.500 Meter
Zeit: 7,5 Stunden
Anstieg: 843 Höhenmeter
Abstieg: 950 Höhenmeter
Schwierigkeit: mittel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen