Samstag, 16. September 2017

Naturschutzgebiet Bodenseeufer (Bodman-Ludwigshafen)

Das Naturschutzgebiet Bodenseeufer im Landkreis Konstanz umfasst acht Teilgebiete, für die es jeweils eine eigene Verordnung gibt. Eines der acht Teilgebiete ist das NSG Bodman-Ludwigshafen.

Es befindet sich an der Nordspitze des Überlinger Sees, eines fast fjordartigen Nebenarms des Bodensees, zwischen den Ortslagen von Bodman und von Ludwigshafen. Die Stockacher Ach, ein Zufluss des Bodensees, fließt durch das Gebiet. Im Norden wird das NSG von der Bahnstrecke Radolfzell-Friedrichshafen (Bodenseegürtelbahn) begrenzt. 

Das NSG Bodenseeufer (Bodman-Ludwigshafen) wurde am 17.01.1984 verordnet. Es erstreckt sich über eine Fläche von 123,3 Hektar. Das Gebiet umfasst Streuwiesen, Röhrichtbestände, Ufergehölz, Auenwälder, die Stockacher Aach mit Uferbewuchs, Feuchtflächen und einer Flussmündung mit vorgelagerter Flachwasserzone, bewaldete Grundstücke und Dauergrünland.


Unmittelbar an das Naturschutzgebiet grenzen intensive Nutzungen wie z.B. Campingplatz, Verkehrswege und Bebauungen. Der Hauptgrund für die Ausweisung des Naturschutzgebiets war somit zunächst einmal, weitere touristische Projekte am Bodenseeufer zu verhindern. Es bestand und besteht seit den Achtziger Jahren ein intensiver Druck auf die Uferlandschaft des Bodensees. Erst später und diesem ersten Ziel nachgeordnet ging und geht es dann um den Schutz der Natur und der Biodiversität. Das Land hat für Grundstücke im NSG ein Vorkaufsrecht.

Wie kommt man hin?
Mit der Bodenseegürtelbahn fährt man zum Bahnhof Ludwigshafen (Bodensee). Vom Bahnhof geht man zunächst an das nahe Bodenseeufer und folgt dem Uferweg in Richtung Westen. Dort wo der Uferweg nach Süden abknickt, erreicht man das Naturschutzgebiet Bodenseeufer (Bodman-Ludwigshafen). Die Entfernung vom Bahnhof Ludwigshafen (Bodensee) bis zum NSG ist ca. 1,5 Kilometer.

Im Gebiet unterwegs
Ein für Radfahrer und Fußgänger freigegebener Weg führt in der Nähe des Bodenseeufers durch das gesamte NSG hindurch. Der südliche Teil des Wegs ist als Pfad angelegt und nur für Fußgänger zugelassen. Die Durchquerung des NSG ist ebenfalls ca. 1,5 Kilometer lang. Im Verlauf des Wegs gibt es zehn Infostelen und eine Aussichtsplattform.   

Infostele im Naturschutzgebiet Bodenseeufer (Bodman-Ludwigshafen)
Streuwiese im Naturschutzgebiet Bodenseeufer (Bodman-Ludwigshafen)
Auenwald im Naturschutzgebiet Bodenseeufer (Bodman-Ludwigshafen)
Abgegrenzter Zugangsbereich zum Bodensee im Naturschutzgebiet Bodenseeufer (Bodman-Ludwigshafen)
Aussichtsplattform am Bodenseeufer im Naturschutzgebiet Bodenseeufer (Bodman-Ludwigshafen)
Röhrichtbestände im Naturschutzgebiet Bodenseeufer (Bodman-Ludwigshafen)
Stockacher Aach im Naturschutzgebiet Bodenseeufer (Bodman-Ludwigshafen)
Brücke über die Stockacher Aach mit Blick Richtung Bodensee im Naturschutzgebiet Bodenseeufer (Bodman-Ludwigshafen)
Feuchtfläche im Naturschutzgebiet Bodensee (Bodman-Ludwigshafen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.