Dienstag, 12. Dezember 2017

Die Ramsar-Gebiete in Lettland

Im heutigen Post in diesem Blog sind die Ramsar-Gebiete Lettlands aufgelistet. Zukünftige Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Ramsar-Gebieten befassen, werden vom heutigen Post aus verlinkt.

Die Ramsar-Konvention ist ein internationales Übereinkommen über Feuchtgebiete. Das Ramsar-Übereinkommen wurde am 02.02.1971 in der iranischen Stadt Ramsar geschlossen.

In Lettland ist die Ramsar-Konvention am 25. November 1995 in Kraft getreten. Das Land hat zur Zeit 6 Ramsar-Gebiete. Sie umfassen eine Fläche von 150.318 Hektar. Das sind 2,3 Prozent der Staatsfläche. 

Das größte Ramsar-Gebiet ist Pape Wetland Complex mit einer Fläche von 51.725 Hektar. Das kleinste Ramsar-Gebiet ist Lake Kanieris mit einer Fläche von 1.995 Hektar.

Die Ramsar-Gebiete Lettlands im Einzelnen (englische Bezeichnung):


Northern Bogs
Gebietsnummer: 1385, Fläche 5.318 Hektar, Koordinaten 57°58'N 24°51'E, gemeldet am 31.10.2002
gleichzeitig Biosphärenreservat

Lake Engure
Gebietsnummer: 738, Fläche 19.700 Hektar, Koordinaten 57°16'N 23°09'E, gemeldet am 25.07.1995
gleichzeitig Naturpark

Lubana Wetland Complex
Gebietsnummer: 1384, Fläche 48.020 Hektar, Koordinaten 56°49'N 26°55'E, gemeldet am 31.10.2002
gleichzeitig Naturschutzgebiet 

Teici and Pelecare Bogs
Gebietsnummer: 740, Fläche 23.560 Hektar, Koordinaten 56°36'N 26°29'E, gemeldet am 25.07.1995
gleichzeitig Naturschutzgebiet

Pape Wetland Complex
Gebietsnummer: 1386, Fläche 51.725 Hektar, Koordinaten 56°10'N 20°55'E, gemeldet am 31.10.2002
gleichzeitig Naturpark

Lake Kanieris
Gebietsnummer: 739, Fläche 1.995 Hektar, Koordinaten 57°00'N 23°27'E, gemeldet am 25.07.1995
gleichzeitig Nationalpark

Hier gibt es eine Übersicht über die Ramsar-Gebiete in den einzelnen Staaten Europas. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit den Ramsar-Gebieten in einzelnen Staaten befassen, verlinkt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.