Mittwoch, 18. Juli 2018

Vorarlberg besitzt mit Stand Ende 2017 36 FFH-Gebiete

Gemäß der aktuell gültigen elften aktualisierten Liste von Gebieten von gemeinschaftlicher Bedeutung in der alpinen biogeographischen Region (Durchführungsbeschluss (EU) 2018/42 der Kommission vom 12. Dezember 2017) besitzt das österreichische Bundesland Vorarlberg 36 FFH-Gebiete.

Diese Gebiete sind nachfolgend mit dem Namen und mit der Flächengröße aufgelistet:

Naturschutzgebiet Rohrach, 48,19 Hektar
Rheindelta, 2.065,65 Hektar
Mehrerauer Seeufer - Mündung der Bregenzerach, 118,03 Hektar
Bregenzerachschlucht, 434,02 Hektar
Witmoos, 18,19 Hektar

Fohramoos, 54,3 Hektar
Bangs - Matschels, 447,42 Hektar
Ludescherberg, 377,35 Hektar
Gadental, 1.543,77 Hektar
Wiegensee, 64,74 Hektar


Leiblach, 21,45 Hektar
Alpenmannstreu Gamperdonatal, 37,61 Hektar
Spirkenwälder Saminatal, 477,57 Hektar
Spirkenwälder Brandnertal, 104,74 Hektar
Spirkenwald Oberer Tritt, 12,7 Hektar

Spirkenwälder Innergamp, 43,87 Hektar
Unter-Überlutt, 22,85 Hektar
Gsieg - Obere Mähder, 73,13 Hektar
Schuttfluren Tafamunt, 68,43 Hektar
Soren, Gleggen-Köblern, Schweizer Ried und Birken-Schwarzes Zeug, 317,62 Hektar

Üble Schlucht, 7,59 Hektar
Davenna, 112,46 Hektar
Frastanzer Ried, 39,21 Hektar
Übersaxen-Satteins, 60,05 Hektar
Unterargenstein, 68,69 Hektar

Unter Stellerhöhe, 28,93 Hektar
Unter der Winterstaude, 25,8 Hektar
Gortniel, 12,71 Hektar
Roßbündta, 12,62 Hektar
Spona, 25,77 Hektar

Rifa, 12,63 Hektar
Torfriedbach, 9,88 Hektar
Walsbächle, 16,71 Hektar
Widdersteinmähder, 53,02 Hektar
Ifen, 2.466,72 Hektar

Schöneberg, 47,4 Hektar

Vorarlberg befindet sich vollumfänglich innerhalb der alpinen biogeographischen Region.

Gegenüber der zehnten aktualisierten Liste vom 9. Dezember 2016 gab es keine Veränderungen.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.