Samstag, 28. Oktober 2017

Strausbergmoos im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen bei Sonthofen

Das Strausbergmoos bei Sonthofen ist ein bedeutendes Hochmoor in der Daumengruppe der Allgäuer Alpen.

Die Außengrenze des großen Naturschutzgebiets Allgäuer Hochalpen, das weite Teil des Allgäuer Hauptkamms und seiner Seitenkämme umfasst, beschreibt im Bereich des Strausbergmoos einen großen Bogen, um auch noch dieses bedeutende Moor zu schützen.

Das Strausbergmoos liegt in einer Hochflächenmulde zwischen dem Imberger Horn, 1.656 m ü NN, im Nordosten und dem Sonthofner Hörnle, 1.525 m ü NN, im Südwesten. Das Moor selbst ist kaum zugänglich. Jedoch kann man von den Forst- und Alpwegen, die in erhöhter Position um das Moor herumführen, manchen Blick in das Gebiet werfen.

Das Strausbergmoos ist Bestandteil des Naturschutzgebiets Allgäuer Hochalpen, 20.796,642 Hektar, des FFH-Gebiets Allgäuer Hochalpen, 21.222,8991 Hektar und des Vogelschutzgebiets Allgäuer Hochalpen, 20.797,75455 Hektar.


Wie kommt man hin?
Es gibt viele Möglichkeiten, im Rahmen einer kürzeren oder längeren Wanderung am Strausbergmoos vorbeizukommen.

In ca. einer Stunde zu Fuß ist man z.B. von der Bergstation der Hornbahn bei Bad Hindelang, von der Straußberghütte (Mautstraße von Sonthofen-Imberg), vom Sonthofner Hof (Mautstraße von Altstädten) oder vom Altstädter Hof (Mautstraße von Altstädten) beim Strausbergmoos.

Längere Wanderungen führen von Sonthofen über den Ort Margarethen und den Sonthofner Hof hinauf zum Strausbergmoos bzw. aus dem Retterschwangtal über den Strausbergsattel. 

Das Strausbergmoos kann man am Besten aus erhöhter Lage von den Forst- bzw. Alpwegen aus sehen, die am Rand vorbeiführen.
Blick von den umgebenden Berghängen auf das Strausbergmoos
Blick vom Westhang des Imberger Horns über das Strausbergmoos hinweg auf den bewaldeten Gipfel des Sonthofener Hörnle, 1.525 m ü NN
In der näheren Umgebung des Strausbergmoos: Von der Berggaststätte Sonthofner Hof geht hier der Blick in Richtung Nordwesten hinab in das Illertal mit der Alpenstadt Sonthofen (rechts im Bild) und der berühmten Nagelfluhkette links hinten im Bild. 
In der näheren Umgebung des Strausbergmoos: Man blickt hier auf die Westflanke des Imberger Horns. Links im Bild ist der Hauptgipfel, rechts im Bild der Südgipfel. Auf einem alpinen Steig kann man den Hauptgipfel, 1.656 m ü NN, und den Südgipfel, 1.564 m ü NN, überschreiten. 
In der näheren Umgebung des Strausbergmoos: Aufnahmestandort ist der Strausbergsattel, über den das Imberger Horn mit den Sonnenköpfen und dem Hauptkamm der Daumengruppe beim Nebelhorn verbunden ist. Hier blickt man in Richtung Osten über das Retterschwangtal hinweg auf den Breitenberg bei Hinterstein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.