Donnerstag, 8. März 2018

Geopark Harz.Braunschweiger Land.Ostfalen erhält bei Überprüfung 2017 die Grüne Karte

Der internationale Rat der UNESCO Global Geoparks hat den Geopark Harz.Braunschweiger Land.Ostfalen im Jahr 2017 turnusmäßig überprüft. Dabei erhielt der Geopark die Grüne Karte.

Das heißt, dass sich der Geopark Harz.Braunschweiger Land.Ostfalen bis zur nächsten turnusmäßigen Überprüfung in vier Jahren weiterhin UNESCO Global Geopark nennen darf.

Gemäß einer Mitteilung der deutschen UNESCO-Kommission hat die UNESCO für den Geopark Harz.Braunschweiger Land.Ostfalen jedoch Empfehlungen ausgesprochen. Dazu gehört der Ausbau des mehrsprachigen Angebots für internationale Besucher. 

Der Geopark Harz.Braunschweiger Land.Ostfalen ist ein bundesländerübergreifender Geopark (Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen). Seit dem Jahr 2004 ist der Geopark Mitglied im Weltnetzwerk der Geoparks (Global Geoparks Network). Die UNESCO hat mit der Schaffung ihrer dritten Schutzgebietskategorie der UNESCO Global Geoparks im Jahr 2015 alle Geoparks als UNESCO Global Geopark anerkannt, die zu diesem Zeitpunkt Mitglied im Global Geoparks Network waren. Alle UNESCO Global Geoparks werden zukünftig turnusgemäß alle vier Jahre überprüft. Das fand für den Geopark Harz.Braunschweiger Land.Ostfalen nun zum ersten Mal im Jahr 2017 statt.

In Deutschland gibt es zur Zeit sechs UNESCO Global Geoparks und 16 Nationale Geoparks.

Hier gibt es eine Übersicht über die UNESCO Global Geoparks in Europa. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Geoparks befassen, verlinkt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.