Montag, 12. März 2018

"Trapani and Paceco Salt Ponds" sind das 56. Ramsar-Gebiet Italiens

Italien hat am 19. Oktober 2017 das Gebiet Trapani and Paceco Salt Ponds (Saline di Trapani e Paceco) auf der Insel Sizilien als 56. Ramsar-Gebiet gemeldet.

Die Gebietsnummer ist 2329. Die Fläche des Gebiets ist 971 Hektar groß. Die Koordinaten sind 37°59'N 12°31'E.

Trapani and Paceco Salt Ponds befindet sich im westlichen Teil Siziliens und ist eines der wichtigste Feuchtgebiete für Millionen Vögel, die den 140 Kilometer breiten Sizilien-Kanal während ihres Fluges von und nach Afrika überqueren. Es wurden 224 Vogelarten beobachtet. Davon sind viele Arten bedroht und geschützt.

Das Gebiet hat eine große Bedeutung als Rast- und Futterplatz. Die Zahl der brütenden Vögel hat sich seit der im Jahr 1995 erfolgten Ausweisung des Gebiets als Naturschutzgebiet vergrößert. Die Biodiversität des Gebiets hat von der traditionellen Produktion von Meersalz profitiert. Das äußert sich in der hohen Zahl der Vogelarten und Pflanzenarten sowie der Insekten und Amphibien.

Die alten Mühlen des Gebiets und die einzigartige Landschaft, die Zeugnis der historischen Salzproduktion ablegen, sind intakt geblieben trotz der Bedrohungen durch Verstädterung und Industrialisierung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.